Germanistische Institutspartnerschaften und Vladimir-Admoni-Doktorandenschulen

Lichtenscheidt/DAAD

Die Germanistischen Institutspartnerschaften (GIP) und das Vladimir-Admoni-Programm (VAP) fördern zusammen mit anderen Maßnahmen die Position der deutschen Sprache und Kultur im Ausland. Die GIP fördern in Lehre und Forschung die Germanistik in Afrika, Asien, Lateinamerika, Israel, den Palästinensischen Gebieten sowie Mittelosteuropa und der GUS. Im VAP wird die Ausbildung einer neuen Generation von Nachwuchswissenschaftlern durch die Form von „kleinen Doktorandenschulen“ in den Ländern Mittelosteuropas, der GUS und in der Region Nahost/Nordafrika unterstützt.

Germanistische Institutspartnerschaften

DAAD/Hub

Die Germanistischen Institutspartnerschaften (GIP) sind ein bewährtes Instrument zur Förderung der deutschen Sprache im Ausland.

Mehr

Vladimir-Admoni-Programm

Lichtenscheidt/DAAD

Mit dem Vladimir-Admoni-Programm werden „Kleine Doktorandenschulen“ im Bereich der Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in den Ländern Mittelosteuropas, der Gemeinschaft unabhängiger Staaten und in der Region Nahost/Nordafrika gefördert.

Mehr