STIBET - Betreuungsmaßnahmen für ausländische Doktoranden und Postdoktoranden

Wichtiger Hinweis:
Wir möchten Sie an dieser Stelle ganz aktuell darauf hinweisen, dass auch Kunst- und Musikhochschulen antragsberechtigt sind.


18.06.2012: Ausschreibungstermin
14.09.2012: Antragsfrist

KURZBESCHREIBUNG

Welche Ziele hat das Programm?
Es sollen speziell auf die Bedürfnisse der ausländischen Doktoranden und Postdoktoranden zugeschnittene Maßnahmen geschaffen werden, die in ein Betreuungskonzept einzubinden sind.

Wer/Was wird gefördert?
Ausländische Doktoranden und Postdoktoranden sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Betreuung dieser zwei Personengruppen werden gefördert.

Wer kann sich bewerben?
Antragsberechtigt sind akademische Auslandsämter bzw. entsprechende Stellen der deutschen Universitäten und Fachhochschulen. Sie koordinieren die von den Fachbereichen bzw. Graduate Schools vorgeschlagenen Maßnahmen.

WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuelle Programmausschreibung einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).

Ansprechpartner und weitere Informationen
Ansprechpartnerin: Frau Walburga Sturiale
Tel. 0228 / 882 780
E-mail: sturiale@daad.de

Weitere Informationen:
Leitfaden zur Antragsstellung und FAQ (www.daad.de/stibet)

Gefördert durch:

Downloads


neue Suche  Suchergebnisse