Programmgruppe Transnationale Bildung (TNB) und Stipendien für deutsche Hochschulprojekte im Ausland

by Foteh Rahimov (Public Domain) via Wikimedia Commons

Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland

Aufbau von Studienangeboten im Ausland, Internationalisierung der deutschen Hochschulen, Gewinnung hoch qualifizierter Wissenschaftler und Studierender, Positionierung auf dem weltweiten Bildungsmarkt - das sind, kurz zusammengefasst, die Ziele des seit 2001 mit Mitteln des BMBF angebotenen Programms "Transnationale Bildung - Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland". Sie als Mitglied einer Hochschule haben mit diesem Programm die Möglichkeit, das internationale Profil Ihrer Hochschule zu schärfen. Im Gegenzug profitiert Ihre ausländische Partneruniversität von erstklassiger deutscher Hochschulbildung, innovativen Studienangeboten und der Möglichkeit, deutsche Studienabschlüsse zu vergeben.

Die Bandbreite der bisher geförderten Projekte ist groß und reicht vom Aufbau einzelner Studiengänge über die Gründung von Fakultäten und Instituten bis zum Aufbau ganzer Hochschulen.

Mit dem Sprung auf den internationalen Bildungsmarkt betreten Sie hochschulpolitisches Neuland. Sorgfältige unternehmerische Planung und verlässliche Partner sind wesentliche Voraussetzungen. Das Programm des DAAD hilft Ihnen, Ihr Projekt nach Aufnahme in die Förderung zum Erfolg zu führen:

  • durch eine mehrjährige Anschubfinanzierung
  • durch Beratung und Fortbildungen
  • durch Unterstützung im Projektmanagement
  • durch die Begleitung Ihres Projekts auch nach Förderungsende

BMBF

Der DAAD legt besonderen Wert auf ein fundiertes Qualitätsmanagement, das den Erfolg der Projekte unterstützen soll. Einen Katalog der Qualitätssicherungsmaßnahmen finden Sie in der Rubrik "Veranstaltungen und Materialien".

Kontakt

DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat Deutsche Studienangebote in Europa, Asien und Zentralasien/P21

Sigrid Löns
Telefon: +49 (228) 882-684
E-Mail: loens@daad.de