Termine ab diesem Datum:

Format: TT.MM.JJJJ

Beiträge filtern:

« Auswahl zurücksetzen & alle anzeigen

Englisch für Studienberatungen (Kurs 19/2)

Ist mein Studienfach das richtige für mich? Wie organisiere ich mein Studium und wie studiere ich „richtig“ und effizient? Wie komme ich mit meiner Prüfungsangst klar und was mache ich, wenn ich eine Prüfung nicht bestanden habe? Wie gehe ich mit dem hohen Erwartungsdruck meiner Familie um? Und was kann ich tun, wenn ich mich fremd und allein fühle?
Solche Fragen beschäftigen nicht nur deutsche, sondern – oft stärker noch – ausländische Studierende. Die Hemmschwellen, Hilfe zu suchen, sind insbesondere dann hoch, wenn die Deutschkenntnisse für ein Beratungsgespräch nicht ausreichen.
Ziel des Seminars ist es daher, Mitarbeitern sowohl der zentralen als auch der fachbezogenen Studienberatung die Fachsprachkenntnisse und idiomatischen Wendungen zu vermitteln, die sie in die Lage versetzen, ausländischen
Studierenden auf Englisch die Hilfestellungen und Betreuungsangebote zukommen zu lassen, die sie besonders benötigen.
Neben dem Erarbeiten und Üben des beratungsrelevanten Vokabulars stehen die Diskussion typischer Beratungssituationen, das Trainieren schwieriger Gespräche und der geleitete Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt des Kurses.

Ansprechperson: Jana Dalinger, Email: dalinger[at]daad.de

Ansprechpartner

Jana Dalinger |

Telefon: +49 (228) 882 -635

Fax: +49 (228) 882 -9635

E-Mail: dalinger@daad.de

Wissenschaftsmanagement und Hochschuladministration im internationalen Vergleich (Kurs 27)

Hochschulen in Deutschland befinden sich traditionell in einem Spannungsfeld zwischen staatlicher Ressourcenverwaltung nach gesetzlichen Vorgaben auf der einen Seite sowie der Freiheit der Forschung und Lehre auf der anderen Seite.

In diesem Dualismus agieren Wissenschaftsmanager, die mit ihrer Tätigkeit das administrative Umfeld für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstellen, diese in ihrer eigenverantwortlichen Arbeit unterstützen und so erst Wissenschaftsfreiheit ermöglichen. Das gilt für Bereiche wie Personal, Finanzen, Controlling, Monitoring und Liegenschaften, aber auch für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung. Dabei ist deutlich: Ohne klare Organisationsstrukturen sowie fest definierte Abläufe, Verfahren und Vorgaben geht es weder in Deutschland noch in anderen Ländern.

Zwar können Organisationsstrukturen nicht unhinterfragt übernommen werden, weil die Rahmenbedingungen sich unterscheiden. Dennoch gibt es Elemente und Entwicklungstendenzen, die in Deutschland, Europa und in außereuropäischen Ländern vergleichbar sind.
Der Blick auf ausländische Modelle kann darüber hinaus Impulse für die eigenen Strukturen geben.

Ansprechpartner

Kohm Katharina |

Telefon: +49 (0) 228 882 -672

Fax: +49 (0) 228 882 -9672

E-Mail: kohm@daad.de

Digitalisierung und Diversität (Kurs 51)

Digitale Lehr- und Lerntechnologien haben nicht nur das Potential, die Internationalisierung voranzutreiben: mit ihnen kann auch die Diversität an Hochschulen gesteigert werden. Die Möglichkeit, unabhängig von Zeit
und Ort zu lehren, zu lernen und sich auszutauschen ermöglicht Personengruppen ein Studium zu beginnen oder fortzusetzen, die ihre persönliche Lebenssituation nicht mit langdauernden Präsenzpflichten oder gewissen Mobilitätsanforderungen vereinbaren können. Auch weiterführende Angebote der Hochschule können durch die Integration digitaler Elemente für bisher nicht erreichte Personenkreise erschlossen werden. Nicht zuletzt werden auch internationale Erfahrungen mit der Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglicht oder erleichtert.

Welche Möglichkeiten bieten digitale Lehr- und Lerntechnologien um die Diversität an der Hochschule zu steigern? Wo liegen die Grenzen der neuen Technologien? Und was muss bei ihrem Einsatz beachtet werden?

Diese und weitere Fragen werden im Seminar diskutiert. Praxisbeispiele veranschaulichen, wie das Thema im In- und Ausland aufgegriffen wird.


Ansprechperson: Ursula Bazoune; E-Mail: bazoune[at]daad.de

Ansprechpartner

Ursula Bazoune |

Telefon: +49 (0) 228 882 -250

Fax: +49 (0) 228 882 -9250

E-Mail: bazoune@daad.de

Lehre in der Fremdsprache - Englisch für Dozenten (London) (Kurs 30/3)

Englisch ist zur lingua franca in der Wissenschaft geworden. Dies gilt seit langem für die Forschung. Aber auch in der Lehre wird ein souveräner Umgang mit der englischen Sprache immer wichtiger.

In dem fünftägigen Kurs, der in London von der renommierten London School of English durchgeführt wird, werden die Sprechakte, die für Vorlesungen und insbesondere Seminare typisch sind, in den Mittelpunkt gestellt.

Begrüßung, Einleitung, Fragen stellen, Rückmeldungen geben, Anleitungen zu Gruppenarbeiten und Aufgaben im Labor, Ergebnisse zusammenfassen: das sind Beispiele für Lehrsituationen, die in fast allen Fächern vorkommen. Darüber hinaus sorgen kleine Grammatik und Wortschatzübungen dafür, dass schlummernde Sprachkompetenzen reaktiviert werden.

Ansprechperson: Katharina Kohm, Email: kohm[at]daad.de

Unterkunft:
Bitte buchen Sie individuell. Die LSE bietet einen Buchungsservice für Übernachtungen an (40,- GBP pro Person), wobei die Möglichkeiten von privaten Homestays bis hin zu 5-Sterne-Hotels reichen. Bitte informieren Sie sich auf der LSE-Webseite, ob diese Angebote für Sie in Frage kommen.

Ansprechpartner

Katharina Kohm |

Telefon: +49 (0) 228 882 -672

Fax: +49 (0) 228 882 -9672

E-Mail: kohm@daad.de

GATE-Germany: Erfolgreiches internationales Hochschulmarketing mit geringem Budget (Kurs 64)

Die finanziellen Mittel für das internationale Marketing sind an den meisten deutschen Hochschulen alles andere als üppig. Umso wichtiger ist die Frage, wie dieser begrenzte finanzielle Spielraum optimal genutzt werden kann.
Digitale Medien bieten viele Tools, die auch mit kleinem Budget und einer konkreten Marketingstrategie effektiv genutzt werden können. Websites können durch Contentpflege an die Zielgruppen angepasst und durch Suchmaschinenoptimierung ständig angepasst werden. Auch mit Social Media, Webinaren, Chats oder Online-Broschüren können Marketing-Verantwortliche sehr gute Ergebnisse erzielen. In dem GATE Germany-Workshop wird eine Methode für die strategische Planung vorgestellt sowie ein Überblick über verschiedene Marketing-Instrumente und deren gezielten Einsatz gegeben. In Übungen wird die Anwendung dieser Instrumente durchgespielt. Anhand von
Beispielen wird dargestellt, wie durch die Verknüpfung verschiedener Instrumente effektive Kampagnen auch mit geringem Budget durchgeführt werden können.

Das Seminar findet in englischer Sprache statt.

Bitte beachten Sie:

Nicht-Mitgliedshochschulen des Konsortiums GATE-Germany müssen ihren Sitz in Deutschland haben, gemeinnützig und staatlich anerkannt sein
(vgl. http://www.gate-germany.de/mitgliedschaft/).


Ansprechperson: Jana Dalinger, E-Mail: dalinger[at]daad.de

Ansprechpartner

Jana Dalinger |

Telefon: +49 (228) 882 -635

Fax: +49 (228) 882 -9635

E-Mail: dalinger@daad.de