EXCEED 3rd CIH Summer School „Teaching interventions crossing borders. Focus: Teaching Intervention in Medicine“

organized by the Center for International Health (CIH), LMU München

Weitere Informationen zur Summer School finden Sie hier: www.international-health.uni-muenchen.de/download/files_attc/flyer_3rd-summer-school-2017.pdf

GATE-Germany: Erfolgreiches internationales Hochschulmarketing mit geringem Budget (Kurs 72)

Die finanziellen Mittel für das internationale Marketing sind an den meisten deutschen Hochschulen alles andere als üppig. Umso wichtiger ist die Frage, wie dieser begrenzte finanzielle Spielraum optimal genutzt werden kann.
Digitale Medien bieten viele Tools, die auch mit kleinem Budget und einer konkreten Marketingstrategie effektiv genutzt werden können. Websites können durch Contentpflege an die Zielgruppen angepasst und durch Suchmaschinenoptimierung ständig angepasst werden. Auch mit Social Media, Webinaren, Chats oder Online-Broschüren können Marketing-Verantwortliche sehr gute Ergebnisse erzielen. In dem GATE Germany-Workshop wird eine Methode für die strategische Planung vorgestellt sowie ein Überblick über verschiedene Marketing-Instrumente und deren gezielten Einsatz gegeben. In Übungen wird die Anwendung dieser Instrumente durchgespielt. Anhand von
Beispielen wird dargestellt, wie durch die Verknüpfung verschiedener Instrumente effektive Kampagnen auch mit geringem Budget durchgeführt werden können.

Das Seminar findet in englischer Sprache statt.

Ansprechperson: Ursula Bazoune, E-Mail: Bazoune[at]daad.de

Ansprechpartner

Ursula Bazoune |

Telefon: +49 (228) 882 -250

Fax: +49 (228) 882 -9250

E-Mail: bazoune@daad.de

Lehre in der Fremdsprache - Englisch für Dozenten (London) (Kurs 25/2)

Englisch ist zur lingua franca in der Wissenschaft geworden. Ein europäischer Professor brachte es auf den Punkt: “Wir haben eine gemeinsame Sprache, nämlich 'bad english'“.
Auch wenn die Kommunikation im schlechten Englisch häufig funktioniert, wünschen sich doch viele Lehrende einen souveräneren Umgang mit der Sprache.
Der fünftägige Kurs, der in London von der renommierten London School of English durchgeführt wird, stellt die Sprechakte, die für Vorlesungen und insbesondere Seminare typisch sind, in den Mittelpunkt.
Begrüßung, Einleitung, Fragen stellen, Rückmeldungen geben, Anleitung zur Gruppenarbeit, zu Aufgaben im Labor, Ergebnisse zusammenfassen sind Beispiele für Lehrsituationen die in fast allen Fächern vorkommen. Darüber hinaus sorgen kleine Grammatik- und Wortschatzübungen dafür, dass schlummernde Sprachkompetenzen reaktiviert werden.

Ansprechperson: Johannes Mahlke, Email: mahlke[at]daad.de


Bitte buchen Sie individuell. Die LSE bietet einen Buchungsservice für Übernachtungen an (40,- GBP pro Person), wobei die Möglichkeiten von privaten Homestays bis hin zu 5-Sterne-Hotels reichen. Bitte informieren Sie sich unter www.londonschool.com/accommodation, ob diese Angebote für Sie in Frage kommen.

Ansprechpartner

Johannes Mahlke |

Telefon: +49 (0) 228 882 -672

Fax: +49 (0) 228 882 -9672

E-Mail: mahlke@daad.de

GATE-Germany: Wie entwickle ich eine Marketingstrategie? (Kurs 69)

Marketing ist angesichts der weltweiten Konkurrenz um die besten Köpfe für die deutschen Hochschulen von eminenter und weiter steigender Bedeutung. Um für die eigenen Studien- und Forschungsangebote passgenau die geeigneten hoch qualifizierten Studierenden und Nachwuchswissenschaftler zu gewinnen, ist systematisches, strategisch ausgerichtetes Marketing unabdingbar.

Ziel des Workshops ist, Hochschulen dabei zu unterstützen, eine differenzierte Marketingstrategie zu entwickeln, die zu ihrem individuellen Profil und ihrer Internationalisierungsstrategie passt. Wie kann man Marketingziele bestimmen und relevante Zielregionen festlegen? Wie bestimmt man die eigenen Alleinstellungsmerkmale und den besonderen Nutzen für die Kunden? Wie wählt man zu den Zielen und zum Budget passende Marketinginstrumente aus und stimmt diese aufeinander ab?

Der Workshop wird sich praxisnah an den Bedürfnissen der teilnehmenden Hochschulen orientieren.


Ansprechperson: Jana Dalinger, Email: dalinger[at]daad.de

Ansprechpartner

Jana Dalinger |

Telefon: +49 (228) 882 -635

Fax: +49 (228) 882 -9635

E-Mail: dalinger@daad.de

Workshop zum Hochschulstatistikgesetz (Kurs 62)

Die Novellierung des Hochschulstatistikgesetzes, mit der europäische Vorgaben umgesetzt wurden, wird für die International Offices und Prüfungsämter an den deutschen Hochschulen einige Konsequenzen haben. Das gilt insbesondere für die Erfassung von Mobilitätsdaten.
Während für internationale Studierende, die für ein Studi-um nach Deutschland kommen, bereits belastbare Daten vorliegen, werden an die Erfassung der Auslandsmobilität deutscher Studierender neue Anforderungen gestellt. Besonderes Gewicht haben dabei die Daten von Studierenden mit temporären studienbezogenen Auslandsauf-enthalten.
Die Hochschulen müssen von nun an Angaben zu Art, Dauer und Zielland des Aufenthalts sowie über die erworbenen, an der Heimatinstitution anerkannten ECTS-Punkte liefern. Das erfordert die Zusammenarbeit von International Offices, in der ein Teil solcher Daten gesammelt wird und Prüfungsämtern, die die Daten an die statistischen Landesämter weiterleiten müssen.
Im Workshop wird nach einer Einführung erarbeitet, wie, mit welchen Verantwortlichkeiten und Abläufen die neuen Vorgaben erfüllt werden können


Ansprechperson: Johannes Mahlke, Email: mahlke[at]daad.de

Ansprechpartner

Johannes Mahlke |

Telefon: +49 (0) 228 882 -672

Fax: +49 (0) 228 882 -9672

E-Mail: mahlke@daad.de