Programme der Projektförderung

Die regulären Ausschreibungstermine sind Anfang April, Mitte Juni und Anfang Oktober.

NoPa: Deutsch-Brasilianisches Forschungskooperationsprogramm zu den Themen "Erneuerbare Energie und Energieeffizienz" und "Schutz und nachhaltige Nutzung des Tropenwaldes"


KURZBESCHREIBUNG

Ziel des Programms
Das Programm soll deutschen Wissenschaftlern die Möglichkeit geben gemeinsam mit brasilianischen Kollegen zu diesen Themen zu forschen und möglichst konkrete Projektergebnisse realisieren, die für die Umsetzung der nationalen und globalen Klima- und Biodiversitätsschutzziele wesentlich sind.

Wer/Was wird gefördert?
Forschungsaufenthalte deutscher Wissenschaftler und Studierender (Doktoranden, Graduierte und Masterabsolventen). Forschungsorientierte Workshop-Reihen, Konferenzteilnahmen, Veranstaltungen, Sachausgaben, Personalausgaben an der deutschen Hochschule

Wer kann einen Antrag stellen?
Deutsche Hochschulen bzw. deren Fachbereiche oder Institute. Der deutsche Antrag muss gemeinsam mit dem brasilianischen Partner gestellt werden. Die Förderung der deutschen Hochschule erfolgt über den DAAD, die der brasilianischen Partner über den brasilianischen Förderer CAPES im Rahmen des Programms PGCI. Einzelanträge deutscher Hochschulen werden nicht berücksichtigt.


WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuelle Programmausschreibung einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).

Darüber hinausgehende Informationen können Sie unter www.daad.de/nopa einsehen.

Ansprechpartner
DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat Hochschulstrukturförderung in der Entwicklungszusammenarbeit/P31

Ilona Daun
Tel.: +49 228 882-8914
Fax: +49 228 882-98914
E-Mail: daun@daad.de

Anja Munzig
Tel.: +49 228 882-8735
Fax: +49 228 882-98735
E-Mail: munzig@daad.de

Downloads