Programme der Projektförderung

Die regulären Ausschreibungstermine sind Anfang April, Mitte Juni und Anfang Oktober.

Afghanisch-Deutsche Hochschulzusammenarbeit: Fachkoordinationen

02.04.2014: Ausschreibungstermin
31.07.2014: Antragsschluss

KURZBESCHREIBUNG

Ziel des Programms
Ziel der zwei ausgeschriebenen Programmlinien ist die Förderung einer akademischen afghanisch-deutschen Partnerschaft. Sie bezwecken die Herausbildung eines nachhaltigen Netzwerks und einer dauerhaft verbesserten Qualität der afghanischen Lehre.

Was wird gefördert?
Gefördert werden z. B. Fachkurse, Sommerschulen, Gastdozenturen, Workshops, Seminare oder Tagungen in Afghanistan oder ähnliche Veranstaltungen in Deutschland mit afghanischen TeilnehmerInnen, Forschungs- und Studienaufenthalte von Wissenschaftlern und Hochschulangehörigen aus Afghanistan sowie Stipendienprogramme an deutschen Hochschulen, die im Zusammenhang mit diesen Maßnahmen stehen. Gefördert werden auch Sachmittelausstattungen für afghanische Universitäten.

Wer kann einen Antrag stellen?
Antragsberechtigt sind deutsche Hochschulen (Fachbereiche, Institute) und Forschungseinrichtungen, die partnerschaftliche Beziehungen zu akademischen Institutionen in Afghanistan haben.

WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuelle Programmausschreibung einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).

Ansprechpartner
DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat P 24 Kooperationsprojekte Naher und Mittlerer Osten/Afrika/Lateinamerika/Asien

Dr. Johannes Sczyrba
Tel.: +49 228 882-8654
Fax.: +49 228 882-98654
E-Mail: sczyrba@daad.de

Gefördert durch:

Downloads