Programme der Projektförderung

Die regulären Ausschreibungstermine sind Anfang April, Mitte Juni und Anfang Oktober.

Programm zur Förderung ausländischer Doktorandinnen und Doktoranden in strukturierten Promotionsprogrammen

Graduate School Scholarship Programme

16.11.2015: Ausschreibungstermin
29.01.2016: Antragsschluss

Anträge sind in Papierform beim DAAD, Referat ST43, z.Hd. Frau Irmgard Kasperek, Kennedyallee 50, 53175 Bonn, einzureichen.

KURZBESCHREIBUNG

Ziel des Programms
Wesentliches Programmziel ist die Erhöhung der Zahl von DAAD-geförderten ausländischen Doktorandinnen und Doktoranden in strukturierten Promotionsprogrammen in Deutschland.

Was wird gefördert?
Für strukturierte Promotionsprogramme herausragender Qualität können deutsche Universitäten eine Förderzusage für bis zu vier DAAD-finanzierte Promotionsplätze erhalten.

Wer wird gefördert?
Sehr gut fachlich qualifizierte ausländische Hochschulabsolventinnen und –absolventen (Graduierte und Doktoranden) können von den ausgewählten Hochschulen für ein DAAD-Promotionsstipendium nominiert werden.

Wer kann einen Antrag stellen?

  • Phase 1 (Antragsfrist s.o.): Antragsberechtigt sind deutsche Universitäten mit international ausgerichteten Promotionsprogrammen, die über strukturierte Formen der Auswahl und Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden verfügen.
  • Phase 2: Ausländische Graduierte bewerben sich um DAAD-Individualstipendien zur Promotion in den ausgewählten Promotionsprogrammen. Forschungsthemen und Bewerbungsfristen werden durch die Hochschulen vorgegeben.


WEITERE INFORMATIONEN
Die aktuelle Programmausschreibung einschließlich aller Anlagen finden Sie unter Downloads (s.u.).


Ansprechpartner
DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat Forschungsprogramme/ST 43

Irmgard Kasperek
Tel.: +49 228 882-560
Fax.: +49 228 882-9560
E-Mail: kasperek@daad.de

Gefördert durch:

Downloads