Doktorand – Veredelungen in Kraftstoffsynthese-Verfahren (w/m/d)PhD - Individual Supervisor

  • English, German

    Working Language

  • Jülich

    Town

  • 31 Mar 2024

    Application Deadline

  • as soon as possible

    Starting Date

Overview

Open Positions

1

Time Span

as soon as possible for 3 years

Application Deadline

31 Mar 2024

Financing

yes

Type of Position

PhD - Individual Supervisor

Working Language
  • English
  • German
Required Degree

Master

Areas of study

Chemical Engineering, Process Technology, Power Engineering, Renewable Energies, Nuclear Technology, Power Plant Technology, Plant Engineering, Manufacturing Engineering, Design Engineering, Mechanical Engineering, Production Engineering, Mechatronics, Systems Engineering

Description

Description

Doktorand – Veredelungen in Kraftstoffsynthese-Verfahren (w/m/d)


Ihre Aufgaben:
Im Rahmen des europäischen HORIZON-Projekts SUSTEPS wird am IEK-14 ein Verfahren entwickelt, mit dem leichte Kohlen­wasser­stoffe aus der Destillation und der hydro­thermalen Verflüssigung zurück­gewonnen werden können, indem sie durch Reformierung und Wassergas-Shift-Reaktion in ein wasser­stoff­reiches Synthesegas umgewandelt werden, das zur Veredelung in der Bio­raffinerie verwendet wird. Zudem zeigen Prozess­analysen im Rahmen von Power-to-Fuel-Verfahren am IEK-14 das große Potenzial einer Umwandlung der nicht rückführbaren Neben­produkte einer Kraft­stoff­synthese zur Veredelung zu einem Synthesegas in einem Reformer. In diesem Zusammenhang liegt der Schwerpunkt der Dissertation auf der Entwicklung und Erprobung von Reformierungs­konzepten zur Veredelung von Neben­produkten zur Herstellung von nach­haltigen Kraft­stoffen. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Definition von Randbedingungen für die Reformierung leichter gasförmiger Fraktionen
  • Konzeptentwicklung mit Hilfe von Prozess­simulationen (Aspen Plus)
  • Anpassung des Reaktordesigns auf der Grundlage von strömungs­dynamischer Modellierung (Ansys Fluent)
  • Experimentelle Validierung und Optimierung der entwickelten Veredelungs­konzepte in angepassten Reaktoren im technischen Maßstab für die Bioroute aus Mikroalgen und für die Power-to-Fuel-Route
  • Entwicklung und Test von kleinen Reaktor­prototypen zur Erprobung von alternativen, viel­versprechenden Lösungen für die Reformierung und die Shift-Reaktion

Ihr Profil:

  • Ein mindestens mit der Gesamtnote „gut“ abgeschlossenes Master­studium im Bereich Maschinenbau, Verfahrens­technik, Chemie­ingenieur­wesen, Energie­technik oder einer verwandten Disziplin
  • Umfassende Fachkenntnisse in Thermo­dynamik, Energie­technik, Wärme- und Stoff­übertragung sowie Verfahrens­technik
  • Erfahrung in der Prozessmodellierung und/oder CFD-Modellierung
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit und Bereitschaft zu großem Engagement
  • Sehr zuverlässiger und gewissenhafter Arbeitsstil
  • Freude an der Arbeit in einem kollegialen und motivierten Team
  • Sehr gute Englisch- und Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift

Auch wenn Sie sich nicht zu 100% in dieser Stellen­ausschreibung wieder­finden, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Wir möchten, dass Sie als Person zu uns passen, nicht nur Ihr Profil.

Unser Angebot:
Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Eine hoch motivierte Arbeits­gruppe sowie ein inter­nationales und inter­disziplinäres Arbeits­umfeld in einer der größten Forschungs­einrichtungen in Europa
  • Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur
  • Möglichkeit zur Teilnahme an (inter­nationalen) Konferenzen und Projekttreffen
  • Kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre wissen­schaftliche Betreuerin bzw. Ihren wissen­schaftlichen Betreuer
  • Einen großen Forschungscampus im Grünen, der beste Möglichkeiten zur Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sowie zum sportlichen Ausgleich neben der Arbeit bietet
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken, z.B. durch ein umfangreiches Trainings­angebot; ein strukturiertes Programm mit Weiter­bildungs- und Vernetzungs­angeboten speziell für Promovierende über JuDocS, das Jülich Center for Doctoral Researchers and Supervisors: https://www.fz-juelich.de/en/judocs
  • 30 Tage Urlaub sowie alle Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr immer dienstfrei
  • Die Möglichkeit zum (orts-)flexiblen Arbeiten, z.B. im Homeoffice

Neben spannenden Aufgaben und einem kollegialen Miteinander bieten wir Ihnen noch viel mehr: https://go.fzj.de/Benefits.

Die Position ist auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt analog der Entgelt­gruppe 13 (75%) des Tarif­vertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) zuzüglich 60% eines Monats­gehaltes als Sonder­zahlung („Weihnachtsgeld“). Informationen zur Promotion im Forschungs­zentrum Jülich inklusive der Standorte finden Sie hier: https://go.fzj.de/Promotion.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit viel­fältigen Hintergründen, z.B. hinsichtlich Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung / Identität sowie sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft. Ein chancen­gerechtes, diverses und inklusives Arbeits­umfeld, in dem alle ihre Potenziale verwirklichen können, ist uns wichtig.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Die Position ist bis zur erfolgreichen Besetzung ausgeschrieben. Bitte bewerben Sie sich daher möglichst zeitnah über unser Online-Bewerbungsportal.

Fragen zur Ausschreibung?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

# 6 DER BESTEN ARBEITGEBER 2023 AUF GLASSDOOR

Required Documents

Required Documents
  • Motivation letter
  • CV
  • Certificates
  • List of publications
Legal notice: The information on this website is provided to the DAAD by third parties. Despite careful checking, the DAAD cannot guarantee the accuracy and completeness.
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst - German Academic Exchange Service