Sprach- und Fachkurse 2018/2019

Bucerius Summer Programme in Legal Technology and Operations Bucerius Summer Programme in Legal Technology and Operations

Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft • Hamburg

Kursort
Hamburg
Kooperationspartner
Dieses Programm wird in Kooperation mit dem Chicago-Kent College of the Law (Illinois Institute of Technology), der European Legal Tech Association (ELTA) und CodeX - dem Stanford Center for Legal Informatics - durchgeführt.
Unterrichtssprache
  • Englisch
Sprachniveau des Kurses
  • Englisch: B2, C1, C2
Termine
  • 01. Juli - 19. Juli 2019 (Anmeldeschluss 15. April 2019)
Zielgruppe

Die Bucerius Sommerprogramme richten sich an fortgeschrittene Jurastudenten, junge Juraabsolventen und Young Professionals, die ihre Kenntnisse in den Bereichen International Business Law, International IP Transactions, und Legal Technology and Operations vertiefen möchten.

Durch die Teilnahme an einem der dreiwöchigen Intensivkurse haben Sie zudem die Möglichkeit, interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, indem Sie in kleinen Gruppen mit Kommilitonen aus verschiedenen Ländern und Jurisdiktionen arbeiten.

Kursbeschreibung

Das Programm beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Rechtsdienstleistungen - ein Thema, das in den letzten Jahren rasant an Relevanz gewonnen hat. Mit einem akademisch fundierten und interdisziplinär ausgerichteten Studienprogramm antwortet die Hochschule auf die aktuellen Entwicklungen am Rechtsmarkt. Neben Lehrveranstaltungen und Vorträgen von namhaften Experten aus den USA und Europa ist ein mehrtägiger Study Trip nach Frankfurt, der „Capital of New Law“, ebenso Teil des Curriculums.

Durchschnittliche Anzahl Wochenstunden
35
Durchschnittliche Teilnehmerzahl pro Gruppe / Kurs
30
ECTS credits (max.)
10
Termine und Kosten
  • 01. Juli - 19. Juli 2019 (Anmeldeschluss 15. April 2019), Kosten: EUR 1.900
In den Kosten enthalten
  • Kursgebühren
  • Rahmenprogramm
Weitere Informationen zu Terminen und Preisen.

Reichen Sie Ihre Bewerbung vor dem 1. März ein und Sie erhalten eine Ermäßigung auf die Studiengebühr in Höhe von 15%.

Zulassungsentscheidungen für Bewerber, die ihre Bewerbung vor Ablauf dieser Frühbucherfrist einreichen, werden Ende März bekannt gegeben.

Die Studiengebühren betragen 1.900 EUR. Es gibt keine Bewerbungsgebühr.

Wir empfehlen, für Ihren Aufenthalt in Hamburg mindestens 1.000 EUR zu budgetieren. Alle extracurricularen Aktivitäten sind für die Teilnehmer kostenlos. Es fallen zusätzliche Kosten für Unterkunft und Reise von/nach Hamburg an.

Unterrichtssprache
  • Englisch
Sprachniveau des Kurses
  • Englisch: B2, C1, C2
Sprachliche Voraussetzungen

Als Nachweis der Englischkenntnisse werden folgende Zertifikate akzeptiert:

  • TOEFL Internet-Based Test (IBT): 90
  • IELTS Akademisches Programm: 7.0
  • CAE: B oder CPE: C
  • ILEC

In begründeten Fällen können wir ein Telefoninterview zur Beurteilung Ihrer Englischkenntnisse durchführen, z.B. wenn Sie längere Zeit in einem englischsprachigen Land verbracht haben oder an Kursen bzw. Studienprogrammen in englischer Sprache teilgenommen haben. Wenn Sie kein (gültiges) Englischzertifikat haben, rufen Sie uns gerne an +49 4030706113.

Bewerbungsanschrift

http://buceri.us/lto-apply

Wird die Unterkunft organisiert?
Der Veranstalter unterstützt die Teilnehmer bei der Suche nach einer Unterkunft.
Wird ein Rahmen- und Freizeitprogramm geboten?
Ja
Beschreibung des Rahmen- und Freizeitprogramms

Während des dreiwöchigen Programms werden einige Nachmittage offen gehalten, um Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten Hamburgs Museen, Theater, Cafés, Bars und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Das International Office bietet zahlreiche kostenlose Führungen und Ausflüge an, die Ihnen ermöglichen, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden!

Kostenloser Internetzugang
Ja
Unterstützung bei Visaangelegenheiten
Ja
Abholservice vom Bahnhof/Flughafen
Nein

Bucerius Law School Hochschule für Rechtswissenschaft

Content Bild
Located in what was previously Hamburg's botanical institute, the Bucerius campus is an oasis of green in the city centre!

Die Bucerius Law School ist die erste private juristische Fakultät in Deutschland. Nach ihrer Gründung im Jahr 2000 hat sie sich schnell als die bestplatzierte juristische Fakultät etabliert und hält diesen Rang seit 2008. Gegründet wurde Bucerius Law School von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, einer der größten privaten Stiftungen Deutschlands.

Informationen zur Umgebung

Umgeben von „Planten un Blomen“, einem weitläufigen Stadtpark und in dem Gebäude, in dem einst das Botanische Institut untergebracht war, ist der Campus eine grüne Oase mitten in Hamburg. Ob Sie sich beim Lesen in der Sonne entspannen oder nach dem Unterricht mit Gleichaltrigen ein Café besuchen möchten, die zentrale Lage bietet die besten Voraussetzungen, um Studium und Freizeit in der zweitgrößten Stadt Deutschlands optimal zu vereinbaren.

Weitere Kursangebote

Sprach- und Fachkurse