Das richtige Programm finden

Sie möchten in Deutschland studieren, wissen aber nicht genau, welches Fach zu Ihnen passt? Oder an welcher Hochschule Sie es am besten studieren können? Sie möchten promovieren und suchen nach einem geeigneten Programm? Oder Sie sind unsicher, welcher Abschluss überhaupt der richtige für Sie ist? Bei all diesen Fragen lassen wir Sie nicht alleine.

An deutschen Hochschulen gibt es ein großes Angebot an Studiengängen und Fächern. Darunter sind auch viele Programme, die sich besonders an ausländische Studierende richten und meist auf Englisch unterrichtet werden. Sie können auch wählen, ob Sie ein gesamtes Studium oder nur bestimmte Abschnitte Ihrer akademischen Ausbildung in Deutschland ablegen möchten.

Fachliche Fortbildung oder Intensivkurse

Sie können natürlich auch zu kürzeren Lern- und Studienaufenthalten nach Deutschland kommen. Viele Hochschulen bieten speziell für ausländische Studierende während der Semesterferien Sprach- und Fachkurse oder Sommerakademien an. Eine Übersicht über das Angebot finden Sie in der DAAD-Datenbank Sprach- und Fachkurse in Deutschland.

Perfekter Start für internationale Karriere

Internationale Programme

Besonders interessant für ausländische Studierende sind internationale Bachelor-, Master- und Promotionsprogramme, die an deutschen Hochschulen angeboten werden. Meistens ist die Unterrichtssprache Englisch. Diese Studiengänge zeichnen sich alle durch ein hohes akademisches Niveau und gut strukturierte Studienprogramme mit einer intensiven Betreuung und Studienberatung aus. Etwa die Hälfte der Studierenden in diesen Programmen stammt aus dem Ausland. Diese Programme finden Sie in der DAAD-Datenbank International Programmes.

Es gibt auch Doppelabschlussprogramme. Das sind Studiengänge, die von einer deutschen Hochschule in Zusammenarbeit mit einer oder mehreren Partnerhochschulen im Ausland angeboten werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Hochschule, ob sie an einem solchen Programm beteiligt ist, oder suchen Sie in der DAAD-Datenbank International Programmes danach (unter "Additional features" die Option "Joint Degree Programme" auswählen).

Hochschulabschlüsse im Überblick

Je nach Studiengang, den Sie wählen, bereiten Sie sich auch automatisch auf einen bestimmten Hochschulabschluss vor.

  • Bachelor (B.A., B.Sc., Bachelor of Engineering oder Ähnliches): Wenn Sie eine Hochschulzugangsberechtigung haben und ein erstes Studium in Deutschland absolvieren wollen, bietet sich ein Bachelor-Studium für Sie an. Damit erwerben Sie den ersten akademischen Abschluss, der auf dem internationalen Arbeitsmarkt anerkannt wird. Bachelor-Studiengänge vermitteln in sechs bis acht Semestern die Grundlagen in einem Fach. Haben Sie den Bachelor erfolgreich bestanden, können Sie ins Berufsleben eintreten oder den nächst höheren akademischen Abschluss anstreben: den Master.

Auf einen Blick: Bachelorprogramme finden

Internationale, meist englischsprachige Master-Studiengänge, die für ausländische Studierende besonders interessant sind, finden Sie in der DAAD-Datenbank International Programmes.

Alle Studienangebote für Studienanfänger in Deutschland finden Sie hier.

In beiden Datenbanken können Sie die Angebote der Hochschulen vergleichen und gelangen zu den Informationsportalen der Hochschulen. Dort können Sie sich individuell weiter informieren und für das passende Programm entscheiden.

  • Master (M.A., M.Sc., Master of Engineering oder Ähnliches): Sie haben bereits in Ihrem Heimatland einen Bachelor-Studiengang (oder etwas Vergleichbares) erfolgreich absolviert und wollen nun Ihr Studium in Deutschland fortsetzen? Dann ist ein Master für Sie attraktiv. Das ist der zweite akademische Abschluss, den man an deutschen Hochschulen erwerben kann. Es ist eine Weiterqualifizierung, in der Sie Ihr Wissen in einem weiteren Studium von zwei bis vier Semestern vertiefen oder erweitern können. Haben Sie den Master erfolgreich bestanden, können Sie ins Berufsleben eintreten oder den nächst höheren akademischen Abschluss anstreben: die Promotion.

Masterprogramme – mit oder ohne fachliches Vorwissen

Masterprogramme können Sie direkt im Anschluss an Ihr erstes Studium beginnen oder nachdem Sie zuvor Berufspraxis gesammelt haben. Sie eröffnen Ihnen interessante Führungsaufgaben bei internationalen Firmen und Organisationen. Dabei gibt es Studiengänge, die direkt auf das Bachelorstudium im selben (oder sehr ähnlichen Fach) aufbauen und Weiterbildungsprogramme, die kein fachliches Vorwissen erfordern (etwa der Master of Business Administration, MBA).

Auf einen Blick: Masterprogramme finden

Internationale, meist englischsprachige Master-Studiengänge, die für ausländische Studierende besonders interessant sind, finden Sie in der DAAD-Datenbank International Programmes.

Alle Studienangebote für weiterführende Studien in Deutschland finden Sie hier.

In beiden Datenbanken können Sie die Angebote der Hochschulen vergleichen und gelangen zu den Informationsportalen der Hochschulen. Dort können Sie sich individuell weiter informieren und für das passende Programm entscheiden.

  • Promotion: Das Promotionsstudium, in dessen Rahmen eine Forschungsarbeit (Dissertation) angefertigt wird, endet mit der Verleihung des Doktortitels. Die Dauer der Promotion ist abhängig von dem jeweiligen Forschungsthema; in der Regel sind es etwa zwei bis fünf Jahre. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Promotion und Forschung.

Internationale Bewerber sind sehr willkommen!

Wenn Sie sich für ein Promotionsstudium interessieren, dann informieren Sie sich in dem DAAD-Informationsangebot "Research in Germany".

Die DAAD­ Vermittlungsplattform PhD Germany listet Promotionsangebote auf, die sich speziell an ausländische Bewerber richten. Haben Sie eine passende Promotionsstelle gefunden, können Sie sich per Link in der Angebotsbeschreibung direkt über das DAAD­Portal bewerben.

Internationale Promotionsprogramme finden Sie in der DAAD-Datenbank International Programmes.

  • Staatsexamen: Einige Fächer schließen nicht mit dem Bachelor/Master ab, sondern mit einer staatlichen Prüfung, dem Ersten Staatsexamen. Das gilt für Jura, Medizin und Pharmazie sowie alle Lehramtsstudiengänge. An dieser Prüfung sind neben Hochschullehrern auch Vertreter staatlicher Prüfungsämter beteiligt. Nach dem Studium bereiten Sie sich mit einer berufsbezogenen, praktischen Ausbildungsphase auf das Zweite Staatsexamen vor. Oder Sie beginnen eine Promotion. Aufgepasst: Das Staatsexamen garantiert nicht, dass Sie auch eine Stelle als Arzt, Anwalt, Lehrer oder Pharmazeut bekommen.
    Diese Programme finden Sie unter dem Abschluss „Staatsexamen“ in der Datenbank Alle Studiengänge.

Wichtig!

Auch internationale Studierende können ein Staatsexamen ablegen. Doch Sie sollten unbedingt vorher prüfen, ob das deutsche Staatsexamen in Ihrem Heimatland auch anerkannt wird. Sonst kann es zu Problemen kommen, wenn Sie nach der Rückkehr in Ihr Heimatland in Ihrem Wunschberuf arbeiten wollen.

Medizinstudium in Deutschland

Einen ersten Überblick über Studienangebote, Studieninhalte sowie Zugangsvoraussetzungen für das Fach Humanmedizin finden Sie auf www.study-in.de, einem Informationsangebot des DAAD.

Welche Hochschulen sind die Besten in Deutschland?

Die Qualität der Lehre ist an allen Hochschulen vergleichbar gut. Die Studiengänge haben durchgehend ein hohes Niveau. Weil die Qualitätsunterschiede zwischen den Hochschulen nicht sehr groß sind, spielen Rankings in Deutschland keine sehr große Rolle. Das umfangreichste Ranking ist das CHE UniversityRanking.

Weitere Tipps für Ihre Planungen:

  • Besuchen Sie die Webseiten der Hochschulen! Dort finden Sie nähere Informationen zu Aufbau und Verlauf des Studiums, zu den Bewerbungsvoraussetzungen, Hinweise auf persönliche Ansprechpartner etc. Kontaktieren Sie auch das Akademische Auslandsamt/International Office Ihrer Wunschhochschule. Dort hilft man Ihnen bei allen Fragen rund ums Studium gerne weiter
  • Rat und Hilfe bei der Planung Ihres Studiums in Deutschland finden Sie nicht nur online, sondern auch ganz persönlich bei den Informationszentren, den Außenstellen und den Lektoren und Dozenten des DAAD in Ihrem Heimatland. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Welches Fach passt zu mir?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Studienfach zu Ihren Fähigkeiten und Begabungen passt, können manchmal auch Tests weiterhelfen. Im Internet finden Sie dazu kostenlose Selbsttests:

• Eine Reihe von Links zu Selbsttests finden Sie im Informationsangebot inobis.

• Wenn Sie sich für Ingenieurwissenschaften interessieren, ist das Beratungsangebot „SelfAssessment international“ für Sie das Richtige.

• Wenn Sie testen möchten, ob Sie den Anforderungen an deutschen Hochschulen generell gewachsen sind, hilft Ihnen der TestAS – Test für Ausländische Studierende.

Wenn Sie dann ein geeignetes Programm gefunden haben, informieren Sie sich hier über die verschiedenen Wege zur Zulassung zum Studium.