Termine ab diesem Datum:

Format: TT.MM.JJJJ

Beiträge filtern:

« Auswahl zurücksetzen & alle anzeigen

Workshop zur Erarbeitung eines Lösungsansatzes für das landwirtschaftliche Landnutzungsproblem in Togo

Die Übernahme von Ackerland ist eine der größten Herausforderungen für die Mehrheit der Landwirte in Togo. Häufige Landkonflikte und Betrug in Bezug auf doppelt verkauftes Land nehmen zu. Die Landwirte müssen daher verschiedene Landbewirtschaftungsoptionen kennen, die die Landnutzung optimieren und die Verringerung von Landkonflikten fördern. Das Hauptziel dieses Workshops besteht darin, die Landwirte für die Normen zu sensibilisieren, die den Landbesitzstatus der Landwirte bestimmen.

Kontakt: Komlanvi Amouzou

Husserls Grenzprobleme der Phänomenologie. Limesfälle des Leibes

Ziel der Veranstaltung ist es, durch eine wissenschaftlich hochqualifizierte und international geprägte Auseinandersetzung mit den Grenzphänomenen des Bewusstseinslebens, neue Perspektiven der Husserl-Forschung zu gestalten.

Kontakt: Prof. Dr. Mariannina Failla

Energierecht und Energiepolitik in Deutschland und der Türkei: Ein Vergleich aktueller und zukünftiger Themen

So wie die Nutzung von Kohlenstoffquellen im 18. und 19. Jahrhundert die Welt prägte, formiert sich eine neue "Energiewende". Erschwingliche erneuerbare Energien, schnell entwickelnde Energiespeicher-Technologien, dezentrale Smart-Grid-Pläne, die Forderungen der Öffentlichkeit nach dem Ausstieg aus der Kernenergie und die Ziele für eine Kohlendioxidreduzierung gemäß des Pariser Abkommens von 2016 formen eine neue wirtschaftliche, politische und rechtliche Landschaft in der Energiewirtschaft. Ziel der Veranstaltung ist es, Aspekte des Energierechts und des politischen Rahmens zwischen Deutschland und der Türkei miteinander zu vergleichen, in der Hoffnung, einen Ausgangspunkt für eine anschließende Debatte zu schaffen.

Kontakt: Franziska Trepke

Interim-Arbeitsgruppe zur ANSA-Konferenz

In Vorbereitung auf die jährlich stattfindende ANSA-Konferenz, soll dieser Workshop den Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, mit Hilfe der Design Thinking Methode auf kreative Weise innovative Ideen zu entwickeln, um die Konferenzen den zukünftigen Ansprüchen des Vereins sowie seiner steigenden Mitgliederzahl anzupassen.

Kontakt: ANSA

Konferenz zur Geschlechtergerechtigkeit

In Kamerun sind Frauen in einigen Bereichen des täglichen Lebens immer noch benachteiligt. Obwohl das nationale Recht in Kamerun nicht besonders unfair gegenüber Frauen ist, bevorzugt das traditionelle Recht Männer und wird in den meisten Regionen des Landes praktiziert. Leider sind sich die meisten Frauen ihrer Rechte nicht bewusst und müssen dringend sensibilisiert und unterstützt werden. Dieser Workshop zielt darauf ab, die Frage der Gleichstellung der Geschlechter in Kamerun anzusprechen, um das Bewusstsein der Gesellschaft hinsichtlich dieser Thematik zu schärfen.

Kontakt: Stella Tamunjoh