Termine ab diesem Datum:

Format: TT.MM.JJJJ

Beiträge filtern:

« Auswahl zurücksetzen & alle anzeigen

Gaudeamus

Details anzeigen

Webinar Erasmus+ Kooperationsprojekte Europa

Details anzeigen

Meet the “Research in Germany”-Team at the 42. Annual Meeting of the National Association of Postgraduate Studies and Research in Social Sciences (ANPOCS)

Interested in doing a PhD or Post-Doc in Germany?

Looking for an appropriate programme and funding opportunities? Ready to take the next step in your career?


Registration Deadline: 24.10.2018

Join the “Research in Germany”- Team on October 25 October 2018 from 12 pm to 1.30 pm at the 42. Annual Meeting of the National Association of Postgraduate Studies and Research in Social Sciences (ANPOCS) in Caxambu, Brazil.

Venue: Room 3, Hotel Glória, Av. Camilo Soares 590, Centro, Caxambu – Brazil.

This “Research in Germany” Information Seminar is the best opportunity for students, graduates and professionals to learn about the many choices of an academic career (doctoral, junior researcher, postdoctoral, visiting scientist amongst others) and scientific cooperation possibilities in Germany.

Find out more about:
PhD programmes – discover the different paths to achieving your goal
Joint research projects – find out about resources to help build your research network
Funding opportunities - the good news is there are several options available to you in the German research environment
Practical advice – all you need to know about moving to and living in Germany

Internationalisierung von Fachhochschulen (Kurs 13)

Wettbewerb um die besten Köpfe, regionale, nationale und internationale Konkurrenz sowie die Notwendigkeit, die Absolventen auf eine globalisierte Arbeitswelt vorzubereiten: diese Herausforderungen betreffen Universitäten
und Fachhochschulen gleichermaßen.

Daher steht auch bei den Fachhochschulen die Internationalisierung immer mehr im Fokus. Mittlerweile haben rund 60 Prozent von ihnen eine verbindliche Internationalisierungsstrategie, mit der sie auf die vielfältigen nationalen und internationalen Anforderungen reagieren.

Das Internationalisierungspotential der Fachhochschulen ist hoch, jedoch häufig noch nicht ausgeschöpft: aufgrund ihrer besonderen Aufgaben, Struktur und Fächerausrichtung sind sie gefragte Partner, wenn es um Kooperationen und Studierendenaustausch geht.

Im Seminar wird mit Blick auf die strukturellen Besonderheiten darüber diskutiert, welche Ziele und Strategien Fachhochschulen in der Internationalisierung verfolgen, wo Herausforderungen liegen und mit welchen Konzepten und Instrumenten die Internationalisierung vorangetrieben werden kann. Dabei werden aktuelle Entwicklungen, Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten vorgestellt sowie Dos and Don’ts mit den Teilnehmerinnen erarbeitet.


Ansprechperson: Natalia Jaufmann, E-Mail: jaufmann[at]daad.de

Ansprechpartner

Natalia Jaufmann |

Telefon: +49 (0) 228/882-293

Fax: +49 (0) 228/882-9293

E-Mail: jaufmann@daad.de

Praktika im Ausland für deutsche und internationale Studierende (Kurs 14)

Hochschulabsolventen, die ein Praktikum im Ausland abgeschlossen haben, werden von Arbeitgebern sehr geschätzt. Denn neben interkultureller und fremdsprachlicher Kompetenz zeichnen sie sich durch Widerstandsfähigkeit
und Durchhaltevermögen aus. Bei Praktika im Ausland hat die Integration in ein Team aus dem Gastland einen hohen Stellenwert. Arbeitsorganisation
und -prozesse können von den im Studium erlernten abweichen, Lösungsstrategien erscheinen mitunter als unkonventionell. Im Auslandspraktikum können Erfahrungen gesammelt werden, die zu Flexibilität und Toleranz führen und damit die Fähigkeit, in internationalen Teams zu arbeiten, steigern. Im günstigsten Fall geht dies einher mit der Bereitschaft, beruflich und privat global verantwortlich zu handeln. Die Wege ins Auslandspraktikum können mit Stolpersteinen gepflastert sein. Die Informationsangebote sind zwar vielfältig, mitunter aber auch unübersichtlich,
Fördermöglichkeiten variieren je nach Fach und Zielregion.
Die Seminarteilnehmer/innen erhalten Informationen zu Praktikumsprogrammen im europäischen und außereuropäischen
Ausland. Außerdem werden die wichtigsten Förderungsmöglichkeiten und Praxisbeispiele vorgestellt.

Ansprechperson: Birgid Fehrenbach, E-Mail: Fehrenbach[at]daad.de

Ansprechpartner

Birgid Fehrenbach |

Telefon: +49 (228) 882 -639

Fax: +49 (228) 882 -9639

E-Mail: fehrenbach@daad.de