DIES-Projekte

CIH

Im Rahmen von DIES-Projekten arbeiten DAAD und HRK gemeinsam mit lokalen Partnerinnen und Partnern auf regionaler Ebene zu aktuellen hochschulpolitischen Themen. Dabei werden Trainingskurse und Dialogveranstaltungen kombiniert, um Zielgruppen passgenau zu adressieren und eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.

Programmziele

DIES Projekte zielen sowohl darauf ab das institutionelle Hochschulmanagement zu verbessern, als auch das tertiäre Bildungssystem mit den nationalen und regionalen Entwicklungszielen zu vereinbaren. So soll langfristig ein Beitrag zu stärkeren und international vernetzten Universitäten in Entwicklungsländern geleistet werden.

Geförderte Projekte

DIES-Projekt Westafrika (EWAQAS):

Von 2013 bis 2019 führte der DAAD in Zusammenarbeit mit afrikanischen Partnerorganisationen (AAU, CAMES und UEMOA) und der UNESCO ein DIES-Projekt zur Qualitätssicherung in West- und Zentralafrika durch. Für unterschiedliche Zielgruppen wurden Trainings- und Dialogmaßnahmen in anglophonen und frankophonen Ländern West- und Zentralafrikas angeboten. Das International Institute for Educational Planning (IIEP UNESCO) führte dabei im Auftrag des DAAD einen Distance-Education-Kurs zum Thema Externe Qualitätssicherung durch. Die Universität Duisburg-Essen und die Universität des Saarlandes koordinierten federführend einen mehrteiligen Trainingskurs zur internen Qualitätssicherung für Qualitätssicherungskoordinatoren an Hochschulen.

≫ EWAQAS

Enhancing quality assurance in West and Central Africa

Inhalt: EWAQAS-Dialogmaßnahmen
Zielgruppe: Rektoren, Hochschulmitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Qualitätssicherungseinheiten, Experten etc. aus der Region West- und Zentralafrika plus Madagaskar
Struktur:

Verschiedene Seminare, Konferenzen oder Delegationsreisen

Keine festen Termine!

Kooperationspartner: Wechselnde Partnerhochschulen und -Organisationen (z.B. UNESCO, CAMES, UEMOA)
Finanzierung: Kein Teilnehmerbeitrag

DIES-Projekt Südostasien (ASEAN-QA):

In Südostasien arbeiten DAAD und HRK seit 2011 mit dem südostasiatischen Hochschulverbund ASEAN University Network (AUN), dem regionalen Netzwerk der Qualitätssicherungsagenturen (AQAN) sowie dem für regionale Hochschulentwicklung zuständigen Büro der südostasiatischen Bildungsministerien (SEAMEO RIHED) zusammen. Ziel von ASEAN-QA ist es, Kompetenzen und Strukturen im Bereich der Qualitätssicherung in der Region Südostasien aufzubauen. Die Koordination des Projektes liegt bei der Universität Potsdam. Ein weiterer Partner auf europäischer Ebene ist der Dachverband European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA).

≫ ASEAN-QA

Developing quality assurance capacity in the ASEAN Region

Inhalt: ASEAN-QA Vernetzungsaktivitäten zum Aufbau eines Alumninetzwerkes
Zielgruppe: Hochschulmitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Qualitätssicherungseinheiten von öffentlichen und privaten Hochschulen
Struktur:

Verschiedene Workshops sowie eine Alumni-Konferenz

Keine festen Termine

Kooperationspartner: Universität Potsdam / AUN / AQAN / ENQA / SEAMEO RIHED
Finanzierung: Kein Teilnehmerbeitrag
Link: www.asean-qa.de

Links zu den Sprachmodulen:

Die Universität Potsdam und die Universität Duisburg-Essen haben gemeinsam Lehrbücher für ihre in den o.g. DIES-Projekten durchgeführten Trainingskurse zur internen Qualitätssicherung entwickelt. Die 5 Modulhandbücher zum Qualitätsmanagement sind in englischer und französischer Sprache veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung. Wir bitten bei der Nutzung um die Zitation, wie jeweils im Impressum genannt.

Die Links zu den englischsprachigen Modulen finden Sie hier:

Die Links zu den französischsprachigen Modulen finden Sie hier:

Kooperation mit dem Südafrikanischen Qualitätssicherungsnetzwerk (SAQAN) in der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC):

Die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen SAQAN und dem DAAD zum Thema regionale Qualitätssicherung geht auf ein gemeinsames DIES-Seminar zurück, das vom 9.-10. Oktober 2017 in Pretoria, Südafrika stattfand. Basierend auf den Ergebnissen einer DIES-Studie wurden der aktuelle Stand der Qualitätssicherung von Hochschulbildung im SADC-Raum diskutiert und Bedarfe zum Kapazitätsaufbau auf nationaler und institutioneller Ebene aufgezeigt. Im Rahmen eines Memorandum of Understanding mit SAQAN sind inzwischen zwei „Blended-Learning“ Kurse zum Thema Externe Qualitätssicherung entwickelt worden, die 2019 und 2020 in Partnerschaft mit IIEP-UNESCO durchgeführt werden.

≫ SADC

Kooperation mit dem Südafrikanischen Qualitätssicherungsnetzwerk (SAQAN) in der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft

Inhalt: Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen SAQAN und DAAD zum Thema regionale Qualitätssicherung
Zielgruppe: Südafrikanische Entwicklungsgemeinschaft (SADC)
Struktur: vorl. zwei "Blended Learning" Kurse zum Thema exerne Qualitätssicherung
Kooperationspartner: DAAD / SAQAN / SADC / IIEP-UNESCO
Finanzierung: Kein Teilnehmerbeitrag

Ergebnisse

Mit den DIES-Projekten wird ein nachhaltiger Beitrag zur Schaffung von Strukturen zur Qualitätssicherung und zur Unterstützung von Harmonisierungsprozessen im Hochschulwesen in den beteiligten Regionen geleistet. DIES-Projekte zeichnen sich durch die Verknüpfung unterschiedlicher Maßnahmen und die Einbeziehung verschiedener Akteure aus Hochschulwesen, Politik und internationalen Organisationen aus und können so eine nachhaltige Wirkung in den Zielregionen entfalten.
 

Kontakt

Tobias Wolf

DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Partnerschaftsprogramme, Alumniprojekte und Hochschulmanagement in der Entwicklungszusammenarbeit / P32

Kennedyallee 105-107
53175 Bonn
Tel.: +49 228 882-144
E-Mail: wolf@daad.de

BMZ_Logo_Deutsch(2)