Förderprogramme für Hochschulen von A-Z

TUM

Förderprogramme für Hochschulen von A-Z

Die Basis aller DAAD-Programme ist das Interesse und Engagement, das viele deutsche Hochschulen der Entwicklungszusammenarbeit entgegenbringen. Der DAAD setzt sich mit seinen Programmen dafür ein, das Wissen und die Expertise der deutschen Hochschulen noch stärker für die Entwicklungszusammenarbeit zu erschließen, um den Beitrag von Hochschulbildung und Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung weiter zu steigern.

Academic Mining Education in Afghanistan

Afghanistans Reichtum an Bodenschätzen bietet großes Potential für eine nachhaltige Entwicklung des Landes. AMEA ist ein gemeinsames Projekt des DAAD und der GIZ, um die Ausbildung qualifizierter Fach- und Führungskräfte im afghanischen Bergbausektor voranzubringen.

Mehr

African Excellence – Fachzentren Afrika

Der DAAD hilft afrikanischen Hochschulen mit der Einrichtung von Fachzentren dabei, ihre Ausbildungsqualität zu verbessern und ihre Forschungskapazitäten zu erweitern, um die Ausbildung von zukünftigen Entscheidungsträgern in Afrika nach internationalem Standard zu ermöglichen.

Mehr

African Good Governance Network

DAAD

Im AGGN engagieren sich afrikanische Akademiker, die in Deutschland studieren oder studiert haben. Ziel ist es, die Werte des Good Governance aktiv zu verbreiten und so die politisch-gesellschaftliche Transformation in Subsahara-Afrika zu unterstützen.

Mehr

Alumni-Programm zur Betreuung und Bindung ausländischer Alumni

DAAD

Der DAAD unterstützt die deutschen Hochschulen mit geeigneten Programmen und Initiativen, um die Bindung der ausländischen Alumni an die deutschen Hochschulen und an Deutschland insgesamt zu stärken.

Mehr

Begleitseminare für Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern

DAAD

Die Begleitseminare für Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern leisten einen wichtigen Beitrag zur interkulturellen Kompetenzentwicklung, fachlichen Vernetzung und aktiven Mitwirkung in der Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr

Bikulturelle regionale Aufbaustudiengänge für die Region Mittlerer Osten und Nordafrika

IIT Osnabrück

Der DAAD und die GIZ fördern an deutschen und ausländischen Hochschulen den Aufbau von bikulturellen Masterstudiengängen der Region Naher Osten und Nordafrika (MENA). Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung regionalen Wissens und interkultureller Kompetenzen.

Mehr

Bilaterale SDG-Graduiertenkollegs

Dr. Dorothee Weyler

Das Programm soll dazu beitragen, die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen umzusetzen. Dazu fördert es bilaterale Partnerschaften zwischen Hochschulen in Deutschland und in Entwicklungsländern zum Aufbau bilateraler SDG-Graduiertenkollegs in Entwicklungsländern.

Mehr

Deutsch-Mongolische Hochschule für Rohstoffe und Technologie

GMIT

Die Mongolei verfügt über eines der größten Rohstoffvorkommen der Welt. Dennoch fehlen hochqualifizierte technische Fach- und Führungskräfte in der rohstoffverarbeitenden Industrie und angegliederten Fachbereichen. Auf diese Situation reagiert das Vorhaben Deutsch-Mongolische Hochschule.

Mehr

Entwicklungsbezogene Postgraduiertenstudiengänge

MIWF NRW

Mit den Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengängen hat der DAAD ein Stipendienangebot geschaffen, das die Weiterbildung junger, akademisch vorgebildeter Berufstätiger in entwicklungspolitisch relevanten Themenfeldern vorantreibt.

Mehr

Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern

DAAD

Der DAAD unterstützt Kooperationen deutscher Hochschulen mit Partnerinstitutionen in Entwicklungsländern. Oft verbinden die Projekte die Entwicklung gemeinsamer Curricula oder Studiengänge mit Dozentenfortbildung und anwendungsorientierter Forschung.

Mehr

Fachliche Alumni-Sonderprojekte

DAAD/Michael Jordan

In den Alumni-Sonderprojekten erhalten in Deutschland ausgebildete Fachkräfte aus Entwicklungsländern die Gelegenheit, mit deutschen Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern auf wichtigen Messen und Kongressen in Verbindung zu kommen.

Mehr

Fact Finding Missions

DAAD / Heupel

Der DAAD möchte die Zusammenarbeit deutscher Hochschulen mit Hochschulen in Entwicklungsländern stärken. Ziel des Programms Fact Finding Missions ist, eine längerfristig angelegte und vertraglich gebundene Kooperation auf Fachbereichs- bzw. Institutsebene vorzubereiten.

Mehr

Helmut-Schmidt-Programm

Norbert Hüttermann/DAAD

Der DAAD fördert mit dem Helmut-Schmidt-Programm zukünftige Führungskräfte aus Afrika, Lateinamerika, Südasien, Südostasien sowie den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, die für Demokratie und soziale Gerechtigkeit eintreten möchten.

Mehr

Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit

CIH

Seit 2009 unterstützt der DAAD mit Mitteln des BMZ im Programm „exceed – Hochschulexzellenz in der Entwicklungszusammenarbeit“ den Aufbau von fünf international vernetzten Kompetenzzentren für die Millenniumsentwicklungsziele.

Mehr

Hochschulmanagement (DIES)

DAAD/Michael Jordan

DIES unterstützt Hochschulen in Entwicklungs- und Schwellenländern dabei, institutionelle Managementprozesse zu professionalisieren und die Qualität von Studienprogrammen zu verbessern. Das Programm bietet dafür Trainingskurse, Dialogveranstaltungen, Projekte und Partnerschaften an.

Mehr

Länderbezogenes Stipendienprogramm

Christina Pfänder

Mit speziellen Stipendienprogrammen unterstützt der DAAD den akademischen Nachwuchs in fortgeschrittenen Entwicklungsländern Lateinamerikas und Südasiens. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften.

Mehr

Deutsch-Brasilianisches Forschungskooperationsprogramm

Renan Cepeda/GIZ

Der DAAD fördert mit dem Programm „Neue Partnerschaften/Novas Parcerias“ (NoPa) die deutsch-brasilianische Forschungszusammenarbeit in den Fachgebieten „Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ und „Schutz und nachhaltige Nutzung des Tropenwaldes“.

Mehr

Partnerschaften für den Gesundheitssektor in Entwicklungsländern

DAAD/Volker Lannert

Ein Schwerpunkt der Hochschulkooperationen mit Entwicklungsländern liegt auf dem Gesundheitsbereich. PAGEL unterstützt human- und zahnmedizinische Projekte wie auch Vorhaben anderer Fachrichtungen aus dem Gesundheitssektor.

Mehr

Pan African University, Institute of Water and Energy Sciences (incl. Climate Change)

Mohammed El Amine Hefhaf

Der DAAD beteiligt sich am Aufbau des Pan African University Institute of Water and Energy Sciences (PAUWES) an der Abou Bekr Belkaïd Universität in Tlemcen, Algerien. Themenschwerpunkte von PAUWES sind Wasser, Energie und Klimawandel.

Mehr

Hochschulprogramm zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz in Senegal

GIZ Senegal

Die Hochschulkooperation soll die vier Hochschulen des bereits existierenden Studiengangs MIER dabei unterstützen, den Studiengang stärker anwendungs- und beschäftigungsorientiert zu gestalten.

Praxispartnerschaften

DAAD Volker Lannert

Die Einbindung von Wirtschaftspartnern wird auch im Kontext der Hochschulzusammenarbeit immer wichtiger. Die Praxispartnerschaften erweitern die Kooperation zwischen Hochschulen um die Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft und Unternehmen der Partnerländer.

Mehr

Partnerschaften zur Förderung der Biodiversität in Entwicklungsländern

DAAD Volker Lannert

Im Mittelpunkt steht die Verankerung des Themas Biodiversität in Forschung und Lehre an den Partnerhochschulen in Entwicklungsländern. Die Förderung von Forschungstransfer und wissenschaftlichem Dialog sollen zum Erhalt der Biodiversität beitragen.

Mehr

Right Livelihood College

DAAD

Auf dem Campus des Right Livelihood College am Bonner Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) finden zweimal jährlich Workshops statt, bei denen sich auch DAAD-Stipendiaten aus den unterschiedlichsten Weltregionen mit herausragenden internationalen Persönlichkeiten austauschen.

Mehr

Sachmittelprogramm für Hochschulen in Entwicklungsländern

Zur Unterstützung und Festigung von Hochschulpartnerschaften fördert der DAAD im Rahmen des Sachmittelprogramms die infrastrukturelle Ausstattung an Hochschulen in Entwicklungsländern.

Mehr

Schwellen- und Ankerlandprogramm

DAAD/Volker Lannert

Im Rahmen des vom BMZ entwickelten Ankerlandprogramms wurden 15 Staaten als so genannte Ankerländer identifiziert. Die Zusammenarbeit mit ihnen soll zu einer strategischen Partnerschaft im Sinne einer globalen Strukturpolitik ausgebaut werden.

Mehr

Surplace-/Drittlandprogramm in Entwicklungsländern

DAAD

Mit dem Surplace-/Drittlandprogramm fördert der DAAD die Ausbildung zukünftiger Fach- und Führungskräfte in Entwicklungsländern, insbesondere von Hochschullehrern. Die Förderung erfolgt im Rahmen von Postgraduierten-Studiengängen bis hin zur Promotion.

Mehr

Trilaterale Masterstudiengänge

DAAD

In der Region Nahost herrscht ein großer Mangel an gut qualifizierten Wissenschaftlern und Führungskräften, deren Dialogfähigkeiten religiöse oder politische Grenzen überschreiten. Durch den Aufbau bzw. die Förderung von dialogbefördernden Masterstudiengängen soll diesem Mangel begegnet werden.

Mehr

Wiedereinladungen für ehemalige Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge

Der DAAD kann ehemalige ausländische Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge, die nach Beendigung der Förderung wieder längere Zeit im Heimatland tätig waren, zu einem Forschungsaufenthalt in Deutschland einladen.

Mehr