Über den Preis

Yolanda vom Hagen

Der Jacob- und Wilhelm-Grimm-Preis des DAAD wird jährlich an ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für herausragende Arbeiten auf den Gebieten der germanistischen Literatur- und Sprachwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache sowie Deutschlandstudien vergeben.

Der Jacob- und Wilhelm-Grimm-Preises des DAAD soll diejenigen ehren, die durch ihre Lehr- und Forschungstätigkeit im Ausland in besonderem Maße zur internationalen akademischen Kooperation und zur kulturellen Verständigung beigetragen haben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und mit einem vierwöchigen Forschungsaufenthalt an einer deutschen Hochschule verbunden.

Preisträger des Jacob- und Wilhelm-Grimm-Preises des DAAD

Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Förderpreis

Mit dem Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Förderpreis werden seit 2011 germanistische Nachwuchwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem Ausland ausgezeichnet, die sich bereits öffentlich wahrgenommene Verdienste bei der Erforschung und Vermittlung der deutschen Sprache, Literatur oder Kultur erworben haben. Der Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro beinhaltet ebenfalls einen Forschungsaufenthalt in Deutschland.