Constantin Dudzik

Deutschland

Marken- und Kommunikationsstratege, Partner und Chief Strategy Officer der Scholz & Friends Group, Geschäftsführer Scholz & Friends Berlin

DAAD-Stipendium 2000–2003

Constantin Dudzik Roman Walczyna


Constantin Dudzik geht jeden Tag gern ins Büro. „Mit ganz unterschiedlichen Menschen arbeiten zu dürfen, die alle eine große Leidenschaft für ihre Aufgaben verbindet, ist ein echtes Privileg“, sagt der Marken- und Kommunikationsprofi, der zu den Top-Strategen der Medienbranche in Deutschland gehört. „Strategien zu entwickeln, die reale Businessprobleme für Marken und Unternehmen lösen, bringt eine große Vielfalt an spannenden Aufgaben mit sich.“

In meinem Job muss man unterschiedliche Menschen mögen und sie verstehen wollen.
Constantin Dudzik

Dudzik leitet seit 2007 den Berliner Standort der erfolgreichen Kreativagentur Scholz & Friends und hat schon für so gut wie alle vorstellbaren Produkte erfolgversprechende Marken- und Kommunikationsstrategien entworfen. Die Produktpalette reicht vom Mineralwasser über komplexe Dienstleistungen bis hin zu Telekommunikation, Finanzdienstleistungen oder Luxusuhren. Seit 2015 führt er den Geschäftsbereich Strategie der Scholz & Friends Gruppe, eine der größten Strategieeinheiten Deutschlands und ist zudem für die strategische Ausrichtung der Agenturgruppe zuständig.

Unterschiedliche Herausforderungen bedeuten für Constantin Dudzik Abwechslung und Inspiration. Täglich entwickelt er Werbebotschaften, die viele Menschen bewegen sollen. „In meinem Job muss man die Bedürfnisse unterschiedlichster Zielgruppen analysieren und verstehen.“ Die Begeisterung für Menschen mit anderen Denkweisen und Ideen hat er schon im Zivildienst kennengelernt. Damals arbeitete der 1973 in Süddeutschland geborene und aufgewachsene junge Mann im Goethe-Institut in Schwäbisch Hall, in das Menschen aus allen Ländern zum Deutschlernen kamen. „In der kleinen Stadt war die große Welt versammelt – ein prägendes Erlebnis für mich.“

Constantin Dudzik studierte anschließend Medienwissenschaften in Hannover, arbeitete schon während des Studiums für die amerikanische Werbeagentur J. Walter Thompson und ging im Jahr 2000 mit einem DAAD-Stipendium für den international ausgerichteten Masterstudiengang „Global Media and Communications“ an die London School of Economics (LSE). „An der LSE traf ich auf hoch motivierte Menschen aus sämtlichen Nationen, die alle etwas bewegen wollten“, schwärmt Dudzik von dieser Zeit, die ihn 2003 auch an die LSE-Partnerhochschule in Los Angeles, die University of Southern California, brachte. Von seinen intensiven Aufenthalten im Ausland zehrt er bis heute. „Allein die Zusammenarbeit und Auseinandersetzung mit meinen Kommilitonen aus anderen Kulturen war eine der besten Lehrstunden in Kommunikation.“

Stand: 2015-06-03