Theodor-Berchem-Preis

Jordan/DAAD

Mit dem Preis, der den Namen des langjährigen DAAD-Präsidenten, Herrn Prof. Dr. Dr. hc. mult. Theodor Berchem trägt, würdigt der DAAD Persönlichkeiten, die Internationalität und Interkulturalität in herausragender Weise leben und befördern.

Es werden Personen ausgezeichnet, die einen außergewöhnlichen Beitrag geleistet haben, Studierende, Wissenschaftler und (Wissenschafts-) Kulturen über Grenzen zusammenzuführen, etwa durch die übergreifende Vernetzung von Disziplinen oder die Entwicklung neuer Konzepte für das gegenseitige Verständnis von Kulturen und / oder Nationen. Dieser Beitrag kann sowohl in der theoretischen Fundierung und wissenschaftlichen Begleitung des internationalen Austauschs liegen, als auch in innovativen Projekten, die eine beispielgebende Wirkung für die internationale Zusammenarbeit und Verständigung im deutschen Hochschulbereich entfaltet haben. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden durch ihre Persönlichkeit und Wirkung national oder sogar international wahrgenommen und befinden sich auf dem Höhepunkt ihrer beruflichen Laufbahn.

Bisherige Preisträger

Berchem-preis Higuchi-berchem2

DAAD

Berchem-Preis Träger 2015
Prof. Ryuichi Higuchi zusammen mit Prof. Berchem

Berchem-preis Rauhut

Jordan/DAAD

Berchem-Preis Träger 2011
Prof. em. Burkhard Rauhut

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Über die Summe kann der Preisträger/ die Preisträgerin frei verfügen. Das Preisgeld wird aus Spendenmitteln des DAAD e.V. gestiftet.

Der Preis wird alle vier Jahre verliehen. Der Preis wird auf Vorschlag von Mitgliedern des Vorstands des DAAD, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DAAD-Geschäftsstelle und Mitgliedern der Jury des Theodor-Berchem-Preises vergeben.