Soziale und fachliche Unterstützung von studieninteressierten Flüchtlingen an der Hochschule Anhalt

Hochschule Anhalt

Studierende der Hochschule Anhalt unterstützen aktiv sprachliche, fachliche und kulturelle Vorbereitungsmaßnahmen für studieninteressierte Flüchtlinge.

Für die Hochschule Anhalt ist die Integration von Studierenden in den deutschen Studienalltag eine Selbstverständlichkeit der gewachsenen Bildungsvielfalt der Region Anhalt. Seit Jahrzehnten kommen junge Menschen aus unterschiedlichen Nationen an den drei Standorten der Hochschule zusammen.

"Es ist unsere Pflicht als eine der internationalsten Hochschulen Deutschlands, Geflüchteten zu helfen, ein Studium in Deutschland aufzunehmen. Aus diesem Grund bieten wir diese hohe Anzahl von Kursen an. Unser Ziel ist es, so vielen Geflüchteten wie möglich zu einer erfolgreichen Zukunft zu verhelfen", betont Prof. Dr. Jörg Bagdahn, Präsident der Hochschule Anhalt.

Seit dem Sommer 2015 unterstützt ein kleines Team studentischer Hilfskräfte die Hochschule bei der Planung, Organisation und Durchführung von sprachlichen, fachlichen und kulturellen Vorbereitungsmaßnahmen für die Sprachkursteilnehmer mit Fluchthintergrund.

Die studentischen Hilfskräfte des Welcome-Programms unterstützen mit ihren Aktivitäten auch den Ausbau des Informations- und Beratungsangebotes der Hochschule Anhalt. Dieses kursbegleitende Informationsangebot für die Sprachkursteilnehmer wird ergänzt durch individuelle Sprechstunden, die nicht nur eine auf die Bildungsbiographie ausgerichtete Studienberatung der Kursteilnehmer ermöglicht, sondern im Verbund mit Netzwerkpartnern auch Aspekte von Studienfinanzierung, Wohnen und Freizeit umfassen.

Weitere Informationen

Hochschule Anhalt - Laiendolmetscherschulung für studentische Hilfskräfte
Hochschule Anhalt

Bei besonderen Anlässen, wie Campusführungen, Stadtrundgängen, landeskundlichen Veranstaltungen und Fachexkursionen unterstützen die Welcome-Studierenden der Hochschule Anhalt die Lehrkräfte in den Sprachkursen.

Da im Mittelpunkt der Maßnahmen für den Hochschulzugang die Sprachausbildung für geflüchtete Menschen steht, koordinieren die Hilfskräfte des Welcome-Programms auch das ehrenamtliche Sprachlotsenprogramm, in dem deutsche Studierende in kleinen Lerngruppen Hausaufgabenhilfe anbieten und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung aufzeigen.

Die Übersetzung und Dissemination wichtiger Informationen auch in digitaler Form ist ein besonders wichtiger Aspekt für die Nachhaltigkeit und die Reichweite des Welcome-Programms.

"Wir sind Ansprechpartner auf Augenhöhe, die vor allem in der Beratung und auf Veranstaltungen ihre interkulturellen und muttersprachlichen Kompetenzen voll einsetzen können," sagt Mahdi, studentische Hilfskraft im Welcome-Programm.

Ansprechpartner


Tristan Dornberger
Koordinator für Integration und Flüchtlinge
Tel.: (+49) (0)3496 67-5114
E-Mail: tristan.dornberger@hs-anhalt.de