Studienorientierung für Flüchtlinge an der Universität Hamburg

UHHhilft_Welcome/Universität Hamburg

Im Rahmen des Programms "#UHHhilft – Studienorientierung für Geflüchtete" hilft die Universität Hamburg Flüchtlingen dabei, den Weg in ein Regelstudium zu finden. Das Angebot steht ihnen mit Informationen und Beratung in themenspezifischen Klassenverbänden zur Seite. Im Sommersemester 2019 wird es bereits zum achten Mal angeboten.

Durch die Förderung des DAAD im Welcome-Programm konnten die anfänglichen Programmaktivitäten in ein Fachklassensystem überführt und verstetigt werden. Insgesamt acht Masterstudierende betreuen die studieninteressierten Flüchtlinge an der Universität Hamburg bei fachbezogenen Gruppenaktivitäten. Das leitende Ziel des Programms ist, die Teilnehmenden bei der Identifikation eigener Entwicklungsmöglichkeiten an der Universität Hamburg zu unterstützen und Bewerbungsprozesse zu begleiten.

Die Masterstudierenden betreuen jeweils verschiedene Fachklassen, welche thematisch den Fakultäten der Universität Hamburg entsprechen. Durch die Förderung im Welcome-Programm können sie die studieninteressierten Flüchtlinge bei den zum Nachweis der eigenen Bildungsbiografie vor- oder nachgelagerten Prozessen unterstützen. Weiterhin finden im Rahmen des Fachklassensystems fachbezogene Gruppenaktivitäten statt, in denen die Teilnehmenden einen Einblick in das Studium an der Universität Hamburg erhalten können, beispielsweise durch gemeinsame Besuche von Lehrveranstaltungen sowie deren Vor- und Nachbesprechung.

Weitere Informationen

Infobox_Bild_Steckbriefe_Geflüchtete

Hagenguth/DAAD

Anhaltend großes Interesse an Programmteilnahme
Seit dem ersten Durchlauf im Wintersemester 2015/16 wird das Programm im Sommersemester 2019 bereits zum achten Mal an der Universität Hamburg angeboten. Im Oktober 2018 haben insgesamt 686 Personen Interesse an dem Programm #UHHhilft bekundet. Damit herrscht weiterhin ein großes Interesse an einer Programmteilnahme.

Zusammen mit der Förderung des DAAD im INTEGRA-Programm kann der gezielte Austausch zwischen studieninteressierten Flüchtlingen mit ähnlichen Fachinteressen untereinander sowie mit Angehörigen der Universität Hamburg ermöglicht werden. Auf diese Weise kann die Universität Hamburg mit dem Programm #UHHhilft einen wertvollen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in ein Regelstudium leisten.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Silke Boenigk
Universität Hamburg
Wissenschaftliche Projektleitung
E-Mail: UHHhilft@uni-hamburg.de