Tutoren der TU Bergakademie Freiberg unterstützen Flüchtlinge bei der Studienplatzwahl und im Studium

IUZ/Abt. International Office/TU Bergakademie Freiberg

Für studieninteressierte Menschen mit Fluchthintergrund organisieren wir Info-Veranstaltungen. Tutoren stehen für ihre Fragen zum Studium zur Verfügung – von der Vorbereitungsphase bis zur ersten Prüfung.

Dank des Projektes "WELCOME – Willkommen an der TU Bergakademie Freiberg" konnten wir unsere Informations- und Serviceangebote für geflüchtete Menschen noch weiter ausbauen.

Informations- und Serviceangebot für Geflüchtete
Studentische Tutoren bieten seit Mai 2016 nach Terminabsprache auch Studienberatungen in Arabisch und Farsi an. Sie begleiten Studierende mit Fluchthintergrund in studienvorbereitenden Deutschkursen und im Fachstudium. Dabei geben sie Orientierung an der Hochschule, vermitteln Ansprechpartner an den Fakultäten und in der Verwaltung und geben Deutsch- und Mathematiktutorien.

So sagt der Tutor Mena M. über seine Aufgaben:
"Als Flüchtling kann ich mich gut in die Gefühle der anderen geflüchteten Studierenden hineinversetzen. Ich helfe ihnen ihr Selbstvertrauen zu stärken, denn es gibt viele Herausforderungen zu bewältigen. Mittlerweile besitze ich die deutsche Staatsbürgerschaft und ich denke, dass das die beste Motivation für die Studierenden ist, die zeigt, dass man es schaffen kann.“

Der Tutor Alsadig N., welcher ebenfalls als Flüchtling nach Deutschland kam, ergänzt dazu:
„Die studierenden Geflüchteten nehmen unsere Unterstützungsangebote dankbar an.“

Neben individueller Beratung laden wir regelmäßig zum Kennenlernen der Universität ein und bewerben die universitären Infoveranstaltungen auf Arabisch und Farsi. Zu den Tagen der offenen Tür und zur Nacht der Wissenschaft haben Geflüchtete die Möglichkeit, Labore, Technika und Versuchsanlagen live zu erleben. 

Weitere Informationen

TU Bergakademie Freiberg - Männer und Frauen stehen vor Tischen,, blicken auf Informationsmaterialien
Torsten Mayer/TU Bergakademie Freiberg

Sprachcafé
Alle zwei Wochen treffen sich im Campus-Café geflüchtete, internationale und deutsche Studierende, aber auch Mitarbeiter und Interessierte Freiberger_innen, um sich auf Deutsch miteinander zu unterhalten. Dort können die bereits erlernten Deutschkenntnisse in einer ungezwungenen Atmosphäre angewendet werden und Erfahrungen aus dem Studium und dem Leben in Freiberg ausgetauscht werden.

Interkulturelles Wochenende
Im September 2018 wurde ein Interkulturelles Wochenende mit geflüchteten, weiteren internationalen sowie deutschen Studierenden ausgetragen. Die Veranstaltung widmete sich der Vermittlung von interkultureller Kompetenz durch das Aufzeigen kulturell bedingter Unterschiede, Stärkung zwischenmenschlicher Beziehungen und Förderung des bunten Miteinanders. Die studentischen Tutoren aus unserem Welcome-Programm unterstützen bei der Vorbereitung und Organisation des Wochenendes.

Bisherige Erfolge
Im März 2018 konnte der Syrer Rabea M. sein Masterstudium Groundwater Management abschließen und zugleich erfolgreich ins Berufsleben in Deutschland übergehen. Er gehörte zu einem der ersten studierenden Geflüchteten an der TU Bergakademie Freiberg, die durch Welcome unterstützt werden konnte.

Der studierende Geflüchtete Ghazi G. aus Syrien gehört aufgrund seiner überdurchschnittlich guten Studienleistungen und seines Engagements zu einem der aktuellen internationalen Deutschlandstipendiaten.

Ansprechpartner

Klara Schönfelder
TU Bergakademie Freiberg
Internationales Universitätszentrum
Tel.: (+49) (0) 731/392-645
E-Mail: Klara.schoenfelder@iuz.tu-freiberg.de