PreStudy, Open Hour und Begleitprogramm an der Hochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen

HAWK HHG Hildesheim

PreStudy – unterstützter Zugang in das Studium der Sozialen Arbeit

Im PreStudy Programm wird geflüchteten Studieninteressierten der Einstieg in das Studium Soziale Arbeit erleichtert.

Seit dem WiSe 2016/17 bietet die Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit das Lehr-/Lernprogramm PreStudy an. Es bietet die Möglichkeit für eine sinnvolle Nutzung der Wartezeit bis zur Aufnahme des Studiums der Sozialen Arbeit.

PreStudy Programm

Das PreStudy Programm ermöglicht den kostenlosen Besuch von englischen und deutschen Lehreranstaltungen der Sozialen Arbeit im Status "Gasthörerschaft". Es existieren keine Zugangsvoraussetzungen. Erworbene Credits können nach Zulassung zum Studium anerkannt werden.

"Studierende werden durch die kontinuierliche und persönliche Anbindung motiviert, an ihren Studienzielen festzuhalten." – "Ist das Studium Soziale Arbeit eigentlich das richtige für mich? Hier finde ich es heraus."

Weitere Informationen

Analysen & Studien - Verbleib Ausländische Studierende

PreStudy Seminar

Im Zentrum des Programms steht die begleitende Lehrveranstaltung PreStudy. Das Seminar wird von Studierenden und Studieninteressierten besucht. Inhalte sind Beratung, Erfahrungsaustausch und Begleitung von Lernprozessen rund um den Studiengang Soziale Arbeit. Alle Teilnehmenden erweitern durch den wechselseitigen Austausch fachliche und soziale Kompetenzen.

"In dem geschützten Rahmen profitieren alle Teilnehmenden voneinander." – "Studierende werden als kleine Expertinnen und Experten ausgebildet." – "Hier bekomme ich auf alle Fragen rund um das Studium eine persönliche Antwort."

Durch die Förderung des Projekts Welcome ist PreStudy mit der Zentralen Studienberatung und der Fakultät engmaschig verknüpft. Spezialisierte Buddys ermöglichen individuelle Studienberatung und -begleitung.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Andrea Friedrich
HAWK, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst
Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit
Tel.: (+49) (0)5121 881455
E-Mail: andrea.friedrich@hawk-hhg.de

HAWK Hildesheim Open Hour - Gruppe junger Männer beim Eislaufen

M. Saidi

Bedarfsgerechte Unterstützungsangebote rund um die Studienvorbereitung

In der "Open Hour" bieten zwei Hilfskräfte eine bedarfsgerechte offene Sprechstunde im PC-Raum an. Sie unterstützen bei verschiedensten Anliegen und bieten Einführungen in PC-Anwendungen sowie Online-Deutschkurse an. Außerdem organisieren sie für Sprachkursteilnehmende und Gasthörende ein vielseitiges Programm zur Studienvorbereitung und kulturellen Integration.

Open Hour

In der Open Hour bieten die zwei durch Welcome finanzierten Hilfskräfte seit September 2016 eine offene Sprechstunde für alle Studieninteressierten und Studierenden mit Fluchthintergrund an. An 5 Stunden pro Woche kann jeder einfach vorbeikommen mit allen Anliegen rund ums Studium. In dem Raum stehen 20 PCs zur Verfügung, an denen Interessierte z.B. Hausaufgaben erledigen können, Studienrecherchen durchführen, Bewerbungen schreiben, Onlinesprachkurse anwenden oder einfach nur den Umgang mit dem PC üben. Dabei bieten die Hilfskräfte Unterstützung bei technischen und inhaltlichen Fragen an. Außerdem informieren sie in der Open Hour als Erstanlaufstelle über viele Dinge, die für das Studium in Deutschland wichtig sind – auf Deutsch, Englisch und Arabisch. Als Studierende der beiden am häufigsten nachgefragten Studienfächer verfügen sie außerdem über viele fachspezifische Informationen.

PC-Einführungen

Seit April 2017 werden im Rahmen der Open Hour zusätzlich zweimal pro Woche einstündige Einführungen in die wichtigsten PC-Anwendungsprogramme gegeben. Es finden z.B. Einführungen in Word für Anfänger und Personen mit Vorkenntnissen statt, die Programme Excel und Powerpoint werden vorgestellt, zwei verschiedene Formate für Online-Sprachkurse werden unter Anleitung eingeführt. Diese Angebote werden von den Studieninteressierten sehr gut angenommen, da viele von ihnen geringe Vorkenntnisse im Umgang mit Computern haben.

Weitere Informationen

Analysen & Studien - Verbleib Ausländische Studierende

Begleitprogramm inkl. Café International

Die Hilfskräfte führen außerdem seit Dezember 2016 ein gemeinsames Wahlpflichtprogramm für mehrere studienvorbereitende Deutschkurse in Hildesheim in Kooperation mit der Uni und der VHS durch. An zwei Terminen pro Woche werden den Teilnehmenden Angebote zur Studienvorbereitung und -orientierung sowie zur kulturellen Eingliederung bzw. zu Austausch und Stärkung der Gruppenidentität gegeben. Im Rahmen des Programms bieten u.a. verschiedene Einrichtungen der Hochschule Inputs zur Studienorientierung, z.B. durch Bibliothekseinführungen, Vorstellungen der Beratungseinrichtungen, Vorstellungen verschiedener Studiengänge usw. Zudem wird in kulturellen Angeboten das Gruppengefühl gestärkt und Kontaktmöglichkeiten zu Studierenden geschaffen, z.B. beim Eislaufen, bei Theater- und Filmvorstellungen oder Stadtführungen lernen die Teilnehmenden viel Neues kennen.

Im Rahmen des Begleitprogramms wurde auch das "Café International" eingerichtet, das einmal monatlich stattfindet und einen offenen Austausch mit Studierenden ermöglicht. Dabei gibt bei jedem Termin ein anderes Motto den Rahmen für ein abwechslungsreiches Programm vor – z.B. Spieleabend, Kochen, Musik, interkultureller Märchenabend usw. So hat sich dieser Termin mittlerweile als feste Größe und beliebte Austauschplattform etabliert.

Im gesamten Rahmenprogramm werden die Teilnehmenden dazu angehalten, ihre Ideen einzubringen und auch bei der Organisation mitzuwirken. Sie werden außerdem dazu ermutigt, eigene Projekte zu initiieren, bei denen sie bei Bedarf z.B. logistische Unterstützung erhalten.

Ansprechpartner

Dr. Frauke Drewes
Wissenschaftliche Mitarbeiterin HAWK open
Tel.: (+49) (0)5121-881603
E-Mail: Frauke.drewes@hawk-hhg.de