Verleihung des Welcome-Preises 2018 - Ergebnis Ihres Votings!

Zeitz/DAAD

DAAD und BMBF prämieren die studentischen Welcome-Initiativen, die Sie gewählt haben!  

Es lag Spannung in der Luft, als am 10. September 2018 der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), Dr. Michael Meister, gemeinsam mit der Generalsekretärin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD, Frau Dr. Dorothea Rüland, den diesjährigen Welcome-Preis 2018 im BMBF in Berlin vergeben hat.

Rund 200 geladene Gäste aus Hochschulen, studentischen Vertretern und Wissenschaftsorganisationen nahmen an der feierlichen Verleihung teil. Eine Jury bestehend aus Vertretern der Studierendenwerke, der Hochschulen und Studierendenschaften sowie anderen Wissenschaftsorganisationen und Stiftungen hatte im Vorfeld aus zahlreichen Einsendungen die drei herausragendsten Initiativen vorausgewählt.

Die genaue Platzierung der Initiativen wurde von der interessierten Öffentlichkeit bestimmt: im Rahmen eines Online-Votings konnte ein Jeder seine Stimme abgeben. Drei kurze Filmportraits vermittelten einen Eindruck der jeweiligen Initiative und halfen bei der Entscheidung. Nach Tausenden von abgegebenen Stimmen stand folgendes Ergebnis fest:


Platz 1 - Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus mit ihrer Initiative „BTU Welcome - Buddy und Mentor“

Die „Welcome- Buddy und Mentor“-Initiative ist ein klassisches Buddy-Programm, das durch sein 3-Phasen Modell hervorsticht. Das Modell beinhaltet eine Kennlernphase zwischen Buddy und Mentor, eine Phase der intensiven Begleitung und Unterstützung bei fachlichen und persönlichen Belangen sowie insbesondere den Prozess der Abkoppelung und der Stärkung der Selbstständigkeit der zuvor Betreuten. Das Programm bietet mit seinem Frauensprech-Café eine besondere Ansprache und Plattform für Studentinnen mit Fluchthintergrund.

Ein genaues Bild des besonderen Buddy-Programmes zeigt der folgende Film: Initiative BTU Welcome – Buddy und Mentor der BTU Cottbus-Senftenberg

 


Platz 2 – Die Universität Stuttgart mit ihrer Initiative „Begegnungsraum“

Zwei Masterstudentinnen der Universität Stuttgart haben unter enger Einbeziehung (Planung und Gestaltung) von Geflüchteten das Bauprojekt „Begegnungsraum“ ins Leben gerufen und 2017 fertiggestellt. Seither wird das Gebäude als Kursraum für die Studienvorbereitung, als Ruheraum, Rückzugsmöglichkeit, Ort für Sprachlernwerkstätten und andere Formate genutzt und hat aufgrund seiner Verortung zwischen Universität und Flüchtlingsunterkunft die Hochschule zu den Geflüchteten gebracht.

Das Leben und Lernen im Begegnungsraum wird in dem folgenden Film dargestellt: Initiative Begegnungsraum der Universität Stuttgart


Platz 3 - Die Kunsthochschule Weißensee Berlin mit ihrer Initiative „foundationClass“

Die Kunsthochschule bietet die vollständige Einbindung von geflüchteten Kunststudenten in den Hochschulalltag auf paritätischer Basis zu nationalen und internationalen Studierenden. Die Hochschule bietet den geflüchteten Studierenden Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsmappen, mit denen sie sich an jeder Kunst- oder Designhochschule in Deutschland bewerben können. Die Kunsthochschule kann eine hohe Erfolgsquote an Teilnehmern vorweisen, die bereits ein Studium in Deutschland aufgenommen haben. Der Frauenanteil der Teilnehmer liegt hierbei bei 50%.

Der folgende Film gibt einen Einblick über die Arbeit der Initiative an der Kunsthochschule: Initiative *foundationClass der Kunsthochschule Weißensee Berlin

 


Glückliche Preisträger und engagierte Studierende an den Hochschulen danken allen, die am Voting teilgenommen haben. Über die zugunsten der Gewinnerinitiativen einzusetzenden Preisgelder werden wir an dieser Stelle gerne berichten.

Der DAAD betonte, dass alle Welcome- Initiativen, alle sich ehrenamtlichen engagierenden Mitarbeiter und Studierende für ihre Integrationsarbeit, preiswürdig sind. Die hier ausgezeichneten Initiativen stehen stellvertretend für die Vielzahl aller, die sich im Alltag für die Integration von Geflüchteten an den Hochschulen einsetzen. Verbunden wurde dieses Lob an alle genannten und ungenannten Preisträger mit dem Wunsch und der Aufforderung, den Elan, die Kreativität und Tatkraft nicht zu verlieren, sondern weiter Beispiel zu geben.

 

Weitere Informationen

Stand Welcome-Programm

Seit Ende 2015 fördert das BMBF mit jährlich über 4 Mio. EUR das Programm „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“. Aktuell nehmen bundesweit 159 Hochschulen mit 502 Initiativen und über 1.100 studentischen Hilfskräften teil. Nicht zu vergessen die große Zahl an Studierenden, die sich ehrenamtlich in den Initiativen engagieren. Über 100 der studentischen Hilfskräfte haben selbst einen Fluchthintergrund.
Ende Juli 2018 wurde das Welcome-Programm für den Förderzeitraum 01.01.2019 bis 31.03.2020 erneut ausgeschrieben.

Konferenzdokumentation


1. Präsentation zum Training "Studienfinanzierung studieninteressierter Geflüchteter"

Das von Frau Andrea Meenken vom Studierendenwerk Hamburg dankenswerter Weise übernommene Training zur "Studienfinanzierung studieninteressierter Geflüchteter" dürfen wir Ihnen freundlicherweise an dieser Stelle als Download zur Verfügung stellen.

Wir dürfen Sie an dieser Stelle bitten, das Copyright (Studierendenwerk Hamburg/Meenken) der zur Verfügung gestellten Präsentation zu beachten.

2. Präsentation zum Workshop "Der Weg in die Hochschule über uni-assist"

Während unserer Welcome-Konferenz hatten Sie die Möglichkeit über Frau Nora Șevbihiv Sinemillioğlu und Frau Jeanette Koeplin von uni-assist umfangreiche Informationen über das „Kostenfreies Prüfverfahren für Geflüchtete in Deutschland“ bei uni-assist zu erfahren. Desweiteren referierte Frau Katharina Kube von der TU Berlin zum Thema "Studienberatung". Die Präsentation umfasst drei Teile:

Teil 1: Das kostenfreie Prüfverfahren

Teil 2: uni-assist online-Portal

Teil 3: Studienberatung für Geflüchtete

Wir dürfen Sie an dieser Stelle bitten, das Copyright (Sinemillioğlu/uni-assist für Teil 1 und 2 bzw. Kube/TU Berlin für Teil 3) der zur Verfügung gestellten Präsentationen zu beachten.

3. Handout zum Training "Interkulturelle Sensibilisierung"

Frau Ulrike Schumann-Stöckert, Kommunikationstrainerin, hat uns zu dem von ihr geleitete Training zum Thema "Interkulturelle Sensibilisierung" das Handout als pdf-Download für Sie zur Verfügung gestellt.

Wir dürfen Sie an dieser Stelle bitten, das Copyright (Ulrike Schumann-Stöckert, Kommunikations-Trainerin) der zur Verfügung gestellten Präsentation zu beachten.

4. Bilder der Veranstaltung

Die Preisverleihung und die hieran anschließende Welcome-Konferenz wurden am 10. September 2018 fotografisch begleitet.  Eine kleine Vorauswahl der Bilder finden Sie unten. Zum Abruf aller Bilder klicken Sie bitte https://www.picdrop.de/stefan-zeitz.de/mu4UvhwpPS.

Kontakt