Konferenz "Viel geschafft und doch erst am Anfang? Erfolge und Herausforderungen bei der Integration von Geflüchteten ins Studium"

DAAD

"Viel geschafft und doch erst am Anfang?"

Die Konferenz findet vom 14. bis 16. März 2018 statt.

Ende des Jahres 2015 hat der DAAD, ermöglicht durch die Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die „Hochschulprogramme für Flüchtlinge“ aufgesetzt, um die Integration von Geflüchteten an deutschen Hochschulen zu unterstützen.

Seitdem sind die Hochschulen und Studienkollegs mit viel Engagement in den Programmen „Integra“ und „Welcome“ aktiv und haben bereits viel erreicht: Im ersten Jahr der Förderung nahmen über 6.800 geflüchtete Studieninteressierte an rund 700 sprachlichen und fachlichen Vorbereitungskursen teil, die über das Programm „Integra“ gefördert wurden. Über 650 studentische Initiativen unterstützen zudem derzeit geflüchtete Studieninteressierte im Rahmen des Programms „Welcome“ beim Einstieg in die Hochschulwelt.

Die beachtliche und aktuell weiterhin steigende Zahl der Teilnehmer bestätigt, dass das Interesse an tertiärer Bildung bei Geflüchteten hoch ist und die Programme einen realen Bedarf bedienen. Nach und nach beginnen immer mehr Kursteilnehmer ein reguläres Studium. Dies stellt uns vor neue Herausforderungen und eröffnet neue Handlungsfelder, wie Fragen der optimalen Begleitung während des Studiums zur Sicherung des Studienerfolgs oder Fragen der akademischen Nachqualifizierung zur optimalen Vorbereitung auf den Übergang in den Arbeitsmarkt.

Ein Interviewgespräch am Mittwochabend wird die Erfahrungen, Anliegen und Entwicklungsideen geflüchteter und engagierter deutscher Studierender authentisch und greifbar aufzeigen. Die daran anschließende Podiumsdiskussion nimmt die Themen auf und setzt diese in den größeren Kontext. Zahlreiche Workshops ermöglichen es an den Folgetagen, wichtige Themen vertieft zu diskutieren und werden durch fachliche Trainings für den Arbeitsalltag ergänzt.

Wir hoffen, auf der Konferenz viele neue Impulse zu bekommen, um die „Hochschulprogramme für Flüchtlinge“ für zukünftige Herausforderungen bestmöglich zu gestalten.

Informationen zur Konferenz

Tagungsort

Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin (Anfahrt)

Datum und Uhrzeit

Die Konferenz beginnt am Mittwochabend, den 14. März 2018 um 18.00 Uhr. Die Konferenz endet am Freitag, den 16. März um ca. 14.30 Uhr.

Programm

Download des aktuellen Programms.

Weitere Informationen zum Ablauf der Konferenz und den einzelnen Workshops und Trainings

Workshops

Bei der Anmeldung wurden Sie gebeten, anhand von vier Prioritäten anzugeben, an welchen Workshops Sie teilnehmen möchten. Bitte entnehmen Sie Ihre Workshops am Tag der Veranstaltung dem Ihnen ausgehändigten Namensschild. Wir bitten Sie, am Tag der Veranstaltung an den entsprechenden Workshops teilzunehmen und diese nicht kurzfristig zu wechseln, da die Raumgrößen der Teilnehmerzahl entsprechend geplant wurden. Die Moderatoren werden zudem vorab informiert, wer an ihrem jeweiligen Workshop teilnehmen wird.

Inhaltliche Beschreibung der Workshops.

Trainings

Bei der Anmeldung wurden Sie gebeten, Ihre Prioritäten anzugeben, an welchem Training Sie teilnehmen möchten. Bitte entnehmen Sie Ihr Training am Tag der Veranstaltung dem Ihnen ausgehändigten Namensschild. Wir bitten Sie, ausschließlich an diesem Training teilzunehmen und dieses nicht kurzfristig zu wechseln, da die Raumgrößen der Teilnehmerzahl entsprechend geplant wurden. Die Trainer werden zudem vorab informiert, wer an ihrem jeweiligen Workshop teilnehmen wird.

Inhaltliche Beschreibung der Trainings.

Weitere Veranstaltungshinweise

Teilnahme an den Workshops und Trainings

Wir haben uns bemüht, Ihre Wünsche bei der Zuteilung auf die Workshops und Trainings so weit wie möglich zu berücksichtigen. Aufgrund der Vielzahl der Nennungen ist es leider nicht in jedem Fall möglich gewesen, den Erstwunsch zu berücksichtigen. Daher bitten wir Sie, unbedingt die Workshops und Trainings zu besuchen, die Ihnen mit der Anmeldung (vgl. perönliches Badge) zugeteilt wurden.

Für Fragen steht Ihnen das Tagungsteam gerne zur Verfügung.


Fotografie

Die Veranstaltung wird sowohl fotografisch dokumentiert, als auch durch Graphic Recording begleitet. Der DAAD wird die Aufnahmen und Aufzeichnungen gegebenenfalls für seine Informations- und Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Falls Sie nicht möchten, dass wir Aufnahmen verwenden, auf denen Sie klar erkennbar sind, bitten wir um eine Rückmeldung.

Konferenzdokumentation

An dieser Stelle haben wir für Sie im Nachgang zu unserer Konferenz eine Zusammenfassung einiger Inhalte sowie Bilder der Veranstaltung zusammengestellt.

1. iDA-Sonderprogramm zur Begleitung geflüchteter Studierender

Die Internationale DAAD-Akademie (iDA) vermittelt Wissen, Kenntnisse und Kompetenzen zu Fragen der Internationalisierung der deutschen Hochschulen. Mit den von der iDA angebotenen Seminaren, Workshops und Zertifikaten der Internationalen DAAD-Akademie können Hochschulangehörige aller Ebenen zusätzliche und notwendigen Kompetenzen zur Internationalisierung der deutschen Hochschulen erwerben.

Für die Hochschulprofessionen, die mit Internationalisierungsthemen und -aufgaben geflüchteter Studierender befasst sind, bietet die iDA zielgruppenspezifische Fortbildungen im Rahmen des iDA-Sonderprogramms an. Auf dieser Sonderprogrammseite können Sie sich über das vielfältige und informative Angebot an Workshops und Seminaren der iDA rund um das Thema geflüchtete Studierende informieren.

Im Portfolio des iDA-Sonderprogramms befindet sich aktuell der zusätzlich angebotene Kurs "Beratung und Betreuung von Geflüchteten: Selbstfürsorge in fordernden Arbeitskontexten" (Kurs S13). Der Kurs findet vom 27.-28. Juni 2018 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn statt.

Download des Kursprogramms "Beratung und Betreuung von Geflüchteten: Selbstfürsorge in fordernden Arbeitskontexten" (Kurs S13)".

Sollten Sie Interesse an dem Kurs haben, können Sie sich auf der Kursseite über die Anmeldemodalitäten informieren und Ihren Teilnahmewunsch  anmelden.

2. Impulsvortrag  "Flucht und Bildung: Die integrationspolitische Funktion von Hochschulen - Strukturen, Handlungsfelder, Herausforderungen" - Frau Professorin Dr. Julia von Blumenthal

Die auf der Konferenz in ihrem Impulsvortrag vorgestellten 9 Thesen zum Thema "Flucht und Bildung: Die integrationspolitische Funktion von Hochschulen - Strukturen, Handlungsfelder, Herausforderungen" von Frau Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Dekanin der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin, stellen wir Ihnen an dieser Stelle als pdf-Download  zur Verfügung.

3. Präsentation zum Workshop "Geflüchtete Frauen an der Hochschule - Gezielte Ansprache und Unterstützung weiblicher Geflüchteter" vom 16.03.2018

Die Präsentation "Geflüchtete Frauen an Hochschulen" der Moderatorinnen Frau Maria Anne Schmidt und Frau Birgitta Kinscher von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin können wir Ihnen zum Downlaod bereitstellen. Die Präsentation enthält auch die zentralen Ergebnisse und Statements des Workshops.

4. Präsentation zum Training "Asyl- und Aufenthaltsrecht" vom 15.03.2018

Frau Johanna Mantel vom Informationsverbund Asyl und Migration hat uns zu dem von ihr geleitete Training "Asyl- und Aufenthaltsrecht - Zugang zu Bildung und Arbeit" die Präsentation zum pdf-Download  für Sie zur Verfügung gestellt.

5. Präsentation zum Workshop "Finanzierungsfragen vor und während des Studiums"

Herr George Susan von der Technischen Hochschule Georg Agricola und Frau Ariane Elshof von der Universität zu Köln haben am 15. März 2018 den Workshop "Finanzierungsfragen vor und während des Studiums von Geflüchteten" moderiert. Die Präsentation und die Übersichtstabelle der Finanzierungsprobleme mit den erarbeiteten Lösungsansätzen können wir Ihnen zum jeweiligen Download bereitstellen.

6. Posterausstellung

Die auf der Konferenz ausgestellten 59 Testimonials der Integra- und Welcome-Kursteilnehmer und deren Betreuer haben wir für Sie zum Download auf dieser Seite bereitgestellt.

Wir möchten an dieser Stelle allen Hochschulen und Teilnehmern für die Erstellung und die Bereitstellung dieser wunderschönen Bilder und Zitate ausdrücklich danken!

7. Graphic Recording

Die Veranstaltung wurde fortlaufend durch Herrn Christoph J. Kellner von studio animanova in Form eines Graphic Recordings visuell dargestellt.

Die einzelnen Elemente des Graphic Recordings als auch das Gesamtbild haben wir Ihnen in einer Bildergalerie zusammengestellt.

8. Digitale Projektion: Fakten und Zahlen leicht verpackt

Sie haben die Möglichkeit, die auf unserer Konferenz im Saal fortlaufend eingespielte Projektion mit den wichtigsten Daten und Zahlen zu unseren Programmen erneut anzusehen und runterzuladen

9. Bilder zur Konferenz

Die Konferenz wurde am 14. und 15. März 2018 fotografisch begleitet von Stefan Zeitz Photography in Berlin. Die Bilder der Konferenz können Sie sich vollständig unter diesem Link ansehen. Eine kleine Auswahl der während der Konferenz aufgenommen Bilder finden Sie unten.

Kontakt für allgemeine Fragen zur Konferenz

Anke Siemens
Referat P15 - Hochschulprogramme für Flüchtlinge
E-Mail: veranstaltungen-p15@daad.de

Die Konferenz wird in Zusammenarbeit des Referats P15 "Hochschulprogramme für Flüchtlinge" und dem Berliner Büro des DAAD organisiert.