Nachhaltige Entwicklung noch nachhaltiger fördern

Auch sie nutzten das neue Sommerschulen-Angebot des Sur Place-/Drittland-Programms (v. l.): Neeraj Sah aus Nepal, Amani Ali aus dem Jemen und Martin Zacharia Allajabo Kodi aus dem Sudan Universität Heidelberg

Mit seinem Sur Place-/Drittland-Programm (SPDL) stärkt der DAAD die Ausbildung von Fach- und Führungskräften an Hochschulen in Entwicklungsländern. In Sommerschulen konnten sich die Stipendiaten des Programms in diesem Jahr erstmals gezielt vier Wochen in Deutschland weiterbilden, untereinander austauschen und das deutsche Wissenschaftssystem kennenlernen.

Mehr

Europäische Wurzeln, weltoffene Zukunft: Die Andrássy Universität Budapest

Sommer in Budapest: Die Andrássy Universität zieht auch zahlreiche internationale Studierende an AUB/Tuba Zoltán

Hier lebt der europäische Austausch: Die 2001 gegründete Andrássy Universität Budapest (AUB) ist als deutschsprachige Universität außerhalb der deutschsprachigen Länder einzigartig – und ein herausragendes Projekt der Transnationalen Bildung.

Mehr

SDG-Graduiertenkollegs: Gemeinsames Wissen für die Städte von morgen

Vor einem Stück der Berliner Mauer: Teinehmer des deutsch-südafrikanischen Graduiertenkollegs Wits-TUB Urban Lab Wits-TUB Urban Lab

Bevölkerungswachstum, Luftverschmutzung, verstopfte Straßen – in den Städten in Subsahara-Afrika nehmen die Herausforderungen zu. Ein südafrikanisch-deutsches Graduiertenkolleg fördert nun Nachwuchskräfte, die Städte nachhaltiger gestalten sollen.

Mehr

„DAAD-Lektoren berichten aus...“: Toronto – Alexandra Gerstner

Alexandra Gerstner auf einer großen germanistischen Begegnungstagung im April 2017 in Toronto DAAD/photoworks

Sie ist kein Mythos: die vielbeschriebene Freundlichkeit und Höflichkeit der Kanadier. Alexandra Gerstner erlebt sie als DAAD-Lektorin in Toronto jeden Tag und beobachtet mit Freude das Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft.

Mehr

Das Carlo-Schmid-Programm als Sprungbrett für internationale Karrieren: Alumna Sabine Starke im Interview

In Guatemala: Sabine Starke interviewt Familien, die mit Unterstützung des World Food Programme ihre Gemüsegärten ausbauen konnten Alice Golay

Sabine Starke arbeitet als Government Partnerships Officer beim UN World Food Programme (WFP). Die Weichenstellung für ihre internationale Karriere legte ein Praktikum im Rahmen des Carlo-Schmid-Programms (CSP).

Mehr