Transnationale Bildung (TNB): Praxishandbuch und weitere Studien

Zeitz/DAAD

Praxishandbuch Transnationale Bildung

Rechtliche Fragen, curriculare Belange, Qualitätssicherung: die Herausforderungen, die sich bei Aufbau und Implementierung von transnationalen Studienangeboten ergeben, sind vielfältig und – bei aller Unterschiedlichkeit – allen Projekten gemeinsam. Gleichzeitig sind die Möglichkeiten, sich diesen Herausforderungen zu stellen, in vielen Fällen übertragbar. Die Themenpapiere des Praxishandbuchs Transnationale Bildung, erstellt im Auftrag von HRK und DAAD auf der Basis langjähriger Erfahrung in der Betreuung transnationaler Bildungsprojekte, bieten Informationen und Hilfestellungen für Akteure an deutschen Hochschulen, die in der Transnationalen Bildung bereits aktiv sind oder dies in Zukunft werden wollen.

Weitere Studien

Transnationale Bildung (TNB) ist ein dynamisches Feld der Hochschulinternationalisierung mit einer wachsenden Zahl von beteiligten Ländern und Akteuren. Die akademischen, sozialen und wirtschaftlichen Effekte von TNB in ihren Zielländern sind jedoch bislang noch wenig erforscht. Ein Grund hierfür liegt in einem Mangel an umfassenden und international vergleichbaren Daten zu Studierendenzahlen und Art und Umfang der Aktivität. Einen Beitrag zur Schließung dieser Wissenslücken leisten vom DAAD in Zusammenarbeit mit dem British Council in Auftrag gegebene Studien zur Wirkung von TNB-Angeboten und zum Stand der Datenerhebung zu TNB in zehn ausgewählten Ländern.

Downloads Praxishandbuch

Downloads Weitere Studien

Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, finden Sie hier eine persönliche Ansprechpartnerin:

Susanne Kammüller

Referentin für übergeordnete Aufgaben TNB
Bereich Transnationale Bildung und Kooperationsprogramme – P2
Tel.: +49 (228) 882 604
E-Mail: kammueller@daad.de