Hochschulkompass

Finden Sie Ihren passenden Studiengang aus über 21.000 Angeboten im Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK).

Finden Sie Ihren passenden Studiengang aus über 21.000 Angeboten.

Germanistik

Vollzeitstudium

  • Master of Arts

    Master
    Abschluss

  • 4 Semester

    Regelstudienzeit

  • Gießen

    Standort

  • abgelaufen (Inland)

    abgelaufen (EU), abgelaufen (Nicht EU)

Überblick und Zulassung

Studientyp

weiterführend

Zulassungssemester

Zulassung im Sommer- und Wintersemester

Studienfeld
  • Germanistik
  • Allgemeine Literaturwissenschaft
  • Allgemeine Sprachwissenschaft
Schwerpunkt

Deutsch als Fremdsprache, Holocaust- und Lagerliteratur, Text- und Medienlinguistik, Neuere Deutsche Literatur in medialen und kulturellen Kontexten, Komparatistik

Zielgruppe

Absolvent/innen eines germansitischen Bachelorstudiengangs

Anmerkung zum Studiengang

Der Masterstudiengang „Germanistik“ ist verankert in den sprach- und literaturwissenschaftlichen sowie medien- und kulturwissenschaftlichen Schwerpunkten des Instituts für Germanistik. Auf dieser Basis bietet der Studiengang eine forschungsorientierte Qualifikation mit Möglichkeiten zur individuellen fachlichen Schwerpunktbildung. Der Master setzt sich zusammen aus zwei attraktiven Wahlpflichtbereichen, die frei kombiniert werden können.

Zulassungsmodus

keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen

Die Zulassung setzt den Abschluss eines Bachelorstudiengangs bzw. eine vergleichbare Qualifikation voraus, in dem mindestens 40 CP aus dem Fach Germanistik erworben wurden. Die abgeschlossenen Studiengänge Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Haupt- und Realschulen, Lehramt an Gymnasien, Lehramt an Förderschulen, Lehramt an berufsbildenden Schulen werden ebenfalls anerkannt, sofern das Unterrichtsfach Deutsch abgeschlossen wurde. Der Prüfungsausschuss kann andere Studiengänge nach Einzelfallprüfung als gleichwertig anerkennen. Die Zulassung kann mit Auflagen von zusätzlich zu erbringenden Studienleistungen zum Nachholen erforderlicher Kenntnisse im Umfang von bis zu 30 CP verbunden werden, deren Nachweis innerhalb der ersten zwei Semester erfolgen muss.

Vorlesungszeit
  • 11.04.2022 - 15.07.2022
  • 17.10.2022 - 10.02.2023

Bewerbungsfristen

Sommersemester (2022)
  • Bewerbungsfrist Deutsche und Bildungsinländer

    Abgelaufen (Hochschulweite Frist)

    Informationen: www.uni-giessen.de/studium/bewerbung Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe

  • Fristen für International Studierende aus der Europäischen Union

    Abgelaufen (Hochschulweite Frist)

    Informationen: www.uni-giessen.de/studium/bewerbung Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe

  • Fristen für International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

    Abgelaufen (Hochschulweite Frist)

    Informationen: www.uni-giessen.de/studium/bewerbung

  • Einschreibefrist Deutsche und Bildungsinländer

    Abgelaufen (Hochschulweite Frist)

    Informationen: www.uni-giessen.de/studium/bewerbung Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe

Wintersemester (2022/2023)
  • Bewerbungsfrist Deutsche und Bildungsinländer

    Abgelaufen

    Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe

  • Fristen für International Studierende aus der Europäischen Union

    Abgelaufen

    Für Weiterbildungsmaster gelten abweichende Fristen siehe

  • Fristen für International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglieder der EU sind

    Abgelaufen

  • Einschreibefrist Deutsche und Bildungsinländer

    Abgelaufen

    gemäß Zulassungsbescheid

Unterrichtssprachen

Hauptunterrichtsprache

Deutsch

Akademisches Auslandsamt

Akademisches Auslandsamt

Studienberatung

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Kontakt für weiterführendes Studium

Justus-Liebig-Universität Gießen Fachbereich 05: Sprachen, Literatur, Kultur Institut für Germanistik
Adresse
Otto-Behaghel-Str. 10B
35394
Gießen
Email:
norman.aechtler@germ.jlug.de
Ansprechpartner weiterführendes Studium

AR Dr. Norman Ächtler