<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-K86WX9W&l=dataLayer" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Stiftung Künstlerhaus Schöppingen

Stiftung Künstlerdorf Schöppingen Hintergrund

Das Künstlerdorf Schöppingen fördert nationale und internationale Künstler und Wissenschaftler aus den Bereichen Literatur, Bildende Kunst, Neue Medien sowie interdisziplinäre Projekte und experimentelle Kompositionen.

Programmbeschreibung

Das Künstlerdorf Schöppingen vergibt jedes Jahr etwa 30 durchschnittlich dreimonatige Künstler-Stipendien, darunter auch solche für Neue Medien, interdisziplinäre Projekte und experimentelle Komposition. Den Künstlern und Künstlerinnen soll das Dorf im Münsterland als Laboratorium dienen, in dem Kooperationen und internationaler Austausch entstehen. Sie leben während ihres Stipendiums in renovierten Bauernhöfen aus dem 19. Jahrhundert mit verschiedenen Arbeitsplätzen, Werkstätten, Veranstaltungs- und Galerieräumen. Regelmäßig finden Lesungen, Workshops und Kunstausstellungen statt.

Träger der Stiftung sind die NRW-Stiftung „Natur – Heimat – Kultur“, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der Kreis Borken, die Gemeinde Schöppingen und der Förderverein Künstlerdorf Schöppingen.

Zielgruppe

Bildende Künstler, Kompositeure, Autoren, Medienkünstler und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland.

Stipendienleistung

Jede Stipendienrate beträgt monatlich 1.025 Euro. 100 bis 200 Euro gehen für die Mietkosten des Apartments/Ateliers ab. Es besteht Residenzpflicht.

Formales

Die Bewerbungsvoraussetzungen richten sich nach der . Die Stipendien werden jedes Jahr neu entwickelt. Fachjurys entscheiden über ihre Vergabe.

Bildende Kunst/Neue Medien/Mixed Media: Vergeben werden jährlich etwa zehn Stipendien mit einer Dauer von zwei bis sechs Monaten. Es gibt keine Altersbegrenzung, der Zeitraum kann frei gewählt werden. Die Online-Bewerbungen sind in einem festgelegten Zeitraum während der Sommermonate möglich.

Literatur: Vergeben werden jährlich etwa zehn Stipendien. Es gelten die gleichen Bedingungen wie für Bildende Künstler.

Komposition: Vergeben werden jährlich zwei Stipendien mit einer Dauer von sechs Monaten. Es gibt keine Altersbegrenzung, der Zeitraum ist auf die erste oder zweite Jahreshälfte festgelegt.

KWW-Stipendien: Vergeben werden jährlich etwa sechs Stipendien mit einer Dauer von zwei bis sechs Monaten für besondere Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft. Es gibt keine Altersbegrenzung, der Zeitraum kann frei gewählt werden. Die Online-Bewerbungen sind in einem festgelegten Zeitraum im Frühjahr möglich.

 

Weitere Informationen

  • Drei Studierende vor dem Collegium Musicum - Kunst und Musik

    Die Einstiegshürden hoch, die Ausbildung angesehen: Künstlerische Begabung und Motivation entscheiden über die Aufnahme an einer der Kunst- und Musikhochschulen.

    Mehr

  • Zwei Studierende am Laptop im Gang - Studienplanung

    Das Studium an einer deutschen Hochschule bringt viele Freiheiten, aber auch einige Pflichten mit sich.

    Mehr