<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-K86WX9W&l=dataLayer" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Künstlerhaus Schloss Balmoral

Künstlerhaus Schloss Balmoral Hintergrund

Das Künstlerhaus Schloss Balmoral in Bad Ems vergibt drei- und neunmonatige Anwesenheitsstipendien an Bildende Künstler aus dem In- und Ausland, deren künstlerische Arbeit einen klaren Bezug zum Motto der jeweiligen Bewerbungsrunde hat.

Programmbeschreibung

Das 1995 gegründete Künstlerhaus Schloss Balmoral in Bad Ems ist ein Ort der Reflexion, Diskussion, künstlerischen Produktion und Begegnung. Durch die Vergabe von insgesamt sechs Anwesenheitsstipendien im Jahr werden Bildende Künstler aus aller Welt gefördert. Schloss Balmoral versteht sich als Schnittstelle zwischen der künstlerischen Arbeit und der theoretischen Reflexion sowie als Vermittler zwischen den ehemaligen und den aktuellen Stipendiaten. Die Werke der Stipendiaten werden regelmäßig im Ausstellungsraum des Künstlerhauses in der Innenstadt von Bad Ems präsentiert.

Zielgruppe

Nationale und internationale Bildende Künstler mit abgeschlossenem Kunststudium (Master oder gleichwertig) sowie einer anschließenden dreijährigen künstlerischen Tätigkeit bis zum Zeitpunkt des Stipendienantritts. Bewerbungen von Autodidakten, die sich durch besondere künstlerische Leistungen auszeichnen und dies belegen können, sind in Ausnahmefällen möglich. Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit muss je nach Bewerbungsrunde Bezug zu einer festgelegten Gattung oder einem bestimmten Thema haben.

Außerdem wird jedes Jahr ein neunmonatiges Kuratoren-Stipendium vergeben.

Stipendienleistung

Das Stipendium beinhaltet eine Rate von 1.400 Euro pro Monat, einen möblierten Wohn-/Schlafraum mit Badezimmer sowie ein Atelier. Aufenthaltsraum, Speisezimmer und Küche werden gemeinsam genutzt. Zwei der Stipendien werden für drei Monate, vier für neun Monate vergeben.

Formales

Die Bewerbungsunterlagen können eingesehen werden. Der Bewerbungszeitraum beginnt jedes Jahr im Mai mit der Bekanntgabe des Themas und läuft bis Ende Juni. Die Anwesenheitsstipendien beginnen in der Regel im Juni des Folgejahres.

Die Juroren wählen die Stipendiaten anhand von eingereichten Arbeitsproben aus. Sie werden von einer Fachjury unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklungsfähigkeit der künstlerischen Arbeit geprüft.

 

Weitere Informationen

  • Drei Studierende vor dem Collegium Musicum - Kunst und Musik

    Die Einstiegshürden hoch, die Ausbildung angesehen: Künstlerische Begabung und Motivation entscheiden über die Aufnahme an einer der Kunst- und Musikhochschulen

    Mehr

  • Zwei Studierende im International Office - Die erste Anlaufstelle

    Das Akademische Auslandsamt, häufig auch International Office genannt, ist die wichtigste Anlaufstelle für internationale Studierende.

    Mehr