YUFE: Junge Universitäten für die Zukunft Europas

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte auf "Video laden". Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu finden Sie in unserer .

https://youtu.be/rCQlrBhB9Ys

Jessica Winter gestaltet die Europäischen Hochschulallianzen an vorderster Stelle mit: Die 24-Jährige ist seit August 2020 Präsidentin des Student Forums der Europäischen Hochschulallianz YUFE (Young Universities for the Future of Europe). Die Studentin der Universität Bremen sitzt damit auch im Strategy Board, dem höchsten Entscheidungsgremium von YUFE, und ist neben den Direktorinnen und Direktoren der beteiligten Universitäten stimmberechtigt. In der YUFE-Allianz haben sich zehn junge Hochschulen aus ganz Europa zusammengeschlossen. Jung heißt, dass sie erst seit höchstens 50 Jahren bestehen.

Die YUFE-Allianz möchte eine studierendenzentrierte, nicht-elitäre, offene und integrative Universität gestalten. Studierende wurden seit Beginn an der Entwicklung der YUFE-Allianz beteiligt. Die Gründung von YUFE war auch ausschlaggebend dafür, dass Winter ihr Studium der Mathematik abbrach und stattdessen in den Studiengang Integrierte Europastudien wechselte. Im Interview erzählt die Studentin, wie und welche studentische Anliegen sie in die Entscheidungsprozesse von YUFE einbringen kann, welche Vorteile das Studium an einer Europäischen Hochschule den Studierenden im Alltag bringt und wie es ist, als Studentin im Strategy Board neben erfahrenen Hochschulpolitikerinnen und -politikern zu sitzen.

 

Weitere Informationen:

 

Hier können Sie "Campus Europa" abonnieren:

 

Hier geht es zurück zur Übersicht: