<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-K86WX9W&l=dataLayer" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Bewerbungsvoraussetzungen und Auswahlverfahren für das Sprachassistentenprogramm

Eine Frau in gelben Pullover schreibt mit einem Kulli auf ein Blatt Papier.

Bewerbungsvoraussetzungen

Zum Zeitpunkt der Bewerbung, spätestens aber zum Zeitpunkt Ihrer Ausreise, haben Sie einen Studienabschluss an einer deutschen Hochschule (Bachelor, Master, alle Lehramtsabschlüsse) in den Fächern Germanistik, Deutsch als Fremdsprache, einer Regionalphilologie oder ggfs. einer anderen sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplin.

Der Studienabschluss sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. In den beiden Jahren vor der Ausreise muss Ihr Lebensmittelpunkt in  Deutschland gelegen haben. Praktische Lehrerfahrung auf dem Gebiet Deutsch als Fremdsprache sowie Kenntnisse der jeweiligen Landessprache sind erwünscht.

Darüber hinaus gelten die , sowie evtl. individuelle Voraussetzungen die seitens der Gasthochschule festgelegt werden. Diese sind den aktuellen Ausschreibungen zu entnehmen.

Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen sowie den Link zum Bewerbungsportal finden Sie innerhalb der aktuellen Ausschreibungen in .

Auswahlverfahren

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen dem DAAD fristgerecht vorliegen.

Nach Prüfung der Unterlagen erfolgt ggf. eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Das Auswahlgespräch wird von einer Fachkommission aus erfahrenen Hochschullehrerinnen und -lehrern durchgeführt.
Diese Kommission entscheidet über die Vergabe des Stipendiums.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie in unserer .

Den Link zum Bewerbungsportal finden Sie innerhalb der jeweils aktuellen Ausschreibung in der .