Wissenschaftskommunikation im DAAD

Wissenschaft und Forschung prägen unsere Arbeits- und Lebenswelt. Um Ergebnisse und Entwicklungen der Wissenschaft zu verstehen, ist gute Wissenschaftskommunikation unerlässlich. Der DAAD engagiert sich daher gemeinsam mit der Allianz der Wissenschaftsorganisationen für die Weiterentwicklung der Wissenschaftskommunikation.

Wir leben in einer von Wissenschaft und Forschung geprägten Welt. Wissenschaftliche Erkenntnisse verändern und gestalten unseren Alltag und unsere Arbeitswelt. Sie wirken auf das Leben eines jeden Einzelnen genauso wie auf unsere gesamte Gesellschaft. Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung tragen dazu bei, dass wir viele gesellschaftliche, politische und medizinische Probleme verstehen und Lösungen dafür entwickeln. Das Verständnis von wissenschaftlichen Erkenntnissen und das Wissen um Beschränkungen und Vorläufigkeit wissenschaftlicher Forschung ist daher für eine mündige und lebendige Demokratie unerlässlich. Als weltweit größte Förderorganisation für den akademischen Austausch engagiert sich der DAAD daher gemeinsam mit der Allianz der Wissenschaftsorganisationen bei der Weiterentwicklung von Wissenschaftskommunikation. Zudem beteiligt sich der DAAD am (BMBF) und hat gemeinsam mit den Allianzorganisationen einen „10-Punkte-Plan“ zur Wissenschaftskommunikation erarbeitet.