Stipendien finden

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für deutsche
Studierende, Graduierte, Doktoranden, Promovierte und
Hochschullehrer.

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für deutsche Studierende, Graduierte, Doktoranden, Promovierte und Hochschullehrer.

Bitte beachten Sie:
Die Nutzung des Bewerbungsportals ist mit mobilen Endgeräten nur eingeschränkt möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung Ihren Desktop-Computer. Technische Voraussetzungen

Programmziel

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) finanziert das Förderprogramm "Kurzstipendien für Praktika im Ausland" aus BMBF-Mitteln. Der DAAD setzt sich zum Ziel, im Rahmen des Kurzstipendienprogramms die Auslandsmobilität von Studierenden zu fördern.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich:
1. Eingeschriebene Studierende an deutschen Hochschulen im Bundesgebiet. Diese sind
a) Deutsche Staatsbürger,
b) Deutschen gleichgestellte Personen gemäß § 8 Abs. 1 Ziffer 2ff., Abs. 2. Abs. 2a und Abs. 3 BAföG sowie
c) Nichtdeutsche Studierende und Hochschulabsolventen, wenn sie in einem Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind mit dem Ziel, den Abschluss an der deutschen Hochschule zu erreichen, oder wenn sie an einer deutschen Hochschule promovieren, und während dieser Zeit ins Ausland gehen wollen.

2. Deutsche Studierende im Ausland, die ein Praktikum in einem Land außerhalb Deutschland und ihrem Studienland absolvieren möchten.

Was wird gefördert?

Gefördert werden selbst organisierte Praktika im Ausland bei den folgenden Organisationen/ Institutionen:

  • Deutsche Auslandsvertretungen (Deutsche Botschaften, Konsulate und Ständige Vertretungen)
  • Internationale Organisationen (z. B. EU, UN, Weltbank etc.)
  • Deutsche Schulen im Ausland (nicht DSD und nicht FIT)
  • Goethe-Institute
  • Deutsche Archäologische Institute
  • Institute der Max Weber Stiftung
  • ausgewählte Institutionen der auswärtigen Kulturpolitik (mehr Informationen dazu sind im Referat ST41 erhältlich!)

Dauer der Förderung

Mindestens 40 Kalendertage und maximal 3 Monate.
Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Stipendienleistungen

1. Eine einmalige Auszahlung eines Fahrtkostenzuschusses. Die Höhe des Zuschusses für Ihr Zielland finden Sie hier.
2. Ein tagegenau berechnetes Teilstipendium. Die Höhe der Teilstipendien nach Ländern ist hier dargelegt.

WICHTIG! Die Förderung findet unter dem Vorbehalt verfügbarer Haushaltsmittel statt.

Weitere Informationen zum Rahmen der Förderung entnehmen Sie den "Ergänzende Informationen zum Programm“. Hinweise für BAföG-Empfänger finden Sie unter Punkt „I. Hinweise zur Förderung“

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Bewerber müssen einen selbst organisierten Praktikumsplatz im Ausland (oder einem Drittland) nachweisen.
  • Die Bewerberinnen und Bewerber müssen sich mindestens im 2. Fachsemester eines grundständigen Studiengangs befinden oder in einem Masterstudiengang eingeschrieben sein.
  • Der Praktikumszeitraum darf nicht außerhalb des Immatrikulationszeitraums liegen.

Sprachkenntnisse

Auskunft über die für Ihr Praktikum erforderlichen Sprachkenntnisse erlangen Sie bei der Zielorganisation.

Bewerbungsunterlagen

Eine Bewerbung ist ausschließlich elektronisch über das Bewerbungsportal des DAAD möglich.

Der fristgerechten und vollständig einzureichenden Bewerbung sind folgende Dokumente beizufügen:

  • Immatrikulationsbescheinigung(en)
  • Praktikumsbescheinigung (mit Briefkopf, Stempel und Unterschrift, taggenauem Praktikumszeitraum, vorgesehenem Praktikumsinhalt, Namen des fachlichen Betreuers, der Höhe einer ggf. gezahlten Vergütung)
  • Lebenslauf
  • Nachweis/e über den Studienfortschritt
  • Nachweis über andere beantragte oder erhaltene Förderungen für den Auslandsaufenthalt (Auslands-BAföG)

Unvollständige Bewerbungen werden aus formalen Gründen abgelehnt. Alle o. g. Unterlagen müssen der Bewerbung beigefügt sein. Eine Nachreichung fehlender Unterlagen ist nicht möglich. Die Verantwortung für eine vollständige Einreichung liegt bei den Bewerberinnen und Bewerbern.

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen

Datenschutz: Bewerbungsunterlagen verbleiben beim DAAD und gehen in sein Eigentum über. Die Daten von Stipendiaten werden vom DAAD in Übereinstimmung mit dem „Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung” gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung bzw. des Stipendiums nötig sind. Die Unterlagen erfolgloser Bewerber werden nach einer angemessenen Frist gelöscht.

Bewerbungstermin

Der Antrag ist frühestens 56 und spätestens 14 Kalendertage vor dem Beginn des Praktikums im DAAD-Portal einzureichen. Kurzfristige Anträge für Praktika an deutschen Auslandsvertretungen werden akzeptiert, solange sie mindestens eine Woche vor Beginn des Praktikums im DAAD-Portal eingegangen sind.

Eine Wiederbewerbung für dasselbe Förderjahr ist in diesem Programm nicht möglich. Bewerbungen für das Folgejahr können - mit Berücksichtigung der jeweiligen Bewerbungsfristen - erst ab dem 1. November des Jahres eingereicht werden.

Kontakt und weitere Informationen

Auskünfte zum Praktikum erhalten Sie von den o.g. Organisationen.

Bei Fragen zum Förderprogramm kontaktieren Sie bitte:

Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat ST 41 – Auslandsschulen, Praktika, Hochschulsommerkurse
Herr Alexandre Nej
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Telefon: +49 (0)228 882 255
E-Mail: nej@daad.de
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) im Zusammenhang mit Auslandsaufenthalten und DAAD-Stipendien
Hier finden Sie gegebenenfalls zusätzliche länderbezogene Informationen für Ihr Programm:

Hier finden Sie gegebenenfalls Informationen zum Hochschul- und Bildungswesen im gewünschten Zielland |
Haben Sie noch Fragen? Nutzen Sie das Kontaktformular des DAAD-Infocenters und schicken Sie uns eine Anfrage.

Die Bewerbung für dieses Stipendium erfolgt online über das DAAD-Portal.

Der Bewerbungsprozess Schritt für Schritt

  • Registrieren am DAAD-Portal (Anleitung zur Registrierung am Portal lesen)
  • Bewerben im DAAD-Portal (Anleitung zur Bewerbung im Portal lesen)
  • Gutachten im DAAD-Portal anfordern (falls erforderlich, siehe Abschnitt „Bewerbungsunterlagen“ auf der Registerkarte „Bewerbungsverfahren“)
    Das von der Gutachterin bzw. vom Gutachter auszufüllende Formular erzeugen Sie im DAAD-Portal in der Rubrik „Gutachten anfordern“ als beschreibbares PDF. Schicken Sie das Formular bitte Ihrer Gutachterin bzw. Ihrem Gutachter per E-Mail mit der Bitte, das Formular auszufüllen und direkt an den DAAD weiterzuleiten.
  • Bitte beachten Sie, dass das Gutachtenformular im Portal ausschließlich während der Bewerbungsfrist (ab ca. 6 Wochen vor Bewerbungsschluss) erzeugt werden kann.
  • Erzeugen Sie bitte pro Gutachter jeweils ein Gutachtenformular.

Per Post einzureichende Unterlagen senden Sie bitte an den DAAD, Kennedyallee 50, 53175 Bonn.

Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, hilft Ihnen die technische Portal-Hotline wochentags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter (+49) 228/882-888 oder per Mail unter portal@daad.de weiter.
Bitte planen Sie dies bei Ihrer Bewerbung mit ein.

Basis-Voraussetzungen

Status: Studierende
Graduierte
Zielland:
nur bestimmte

Die Förderung durch dieses Programm ist auf bestimmte Zielländer beschränkt. Die entsprechende Länderauswahl finden Sie auf der Detailseite des Förderprogramms unter "Kontakt und weitere Informationen".

Fachrichtung:
nur bestimmte

Beschränkt auf folgende Fachrichtungen:

  • Sprach- und Kulturwissenschaften
  • Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Mathematik/Naturwissenschaften
  • Humanmedizin
  • Veterinärmedizin/Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Kunst, Musik und Sportwissenschaften
Weitere Bewerbungsvoraussetzungen »