Internationale Forschungsaufenthalte in der Informationstechnologie (FITweltweit)

ramcreations/Shutterstock

FITweltweit – für die Zukunft

Das DAAD-Nachwuchsprogramm für die Informatik 2013 - 2018
 

Mit dem Programm „FITweltweit‘‘ 2013-2018 ermöglichte der DAAD forschungsorientierte Auslandsaufenthalte von Masterstudierenden, Promovenden und Postdoktoranden im Bereich der Informatik.

In Kürze wird ein neues Stipendienprogramm für Postdoktoranden sowie Masterstudierende und Doktoranden im Bereich Künstliche Intelligenz, Informatik und angrenzenden Fachgebieten veröffentlicht: „IFI- Internationale Forschungsaufenthalte für Informatikerinnen und Informatiker“. Voraussichtlich ab Mitte Juli 2019 werden Bewerbungen in diesem Programm möglich sein.

In „FIT weltweit“ hatten Postdoktoranden die Möglichkeit, am International Computer Science Institute (ICSI) in Berkeley oder am National Institute of Informatics (NII) in Tokyo Projekte mit einer Laufzeit von bis zu zwei Jahren zu realisieren. Studierende und Doktoranden konnten im Rahmen der Masterarbeit oder Promotion für einen Zeitraum von ein bis sechs Monaten Forschungsarbeiten im Ausland durchführen.

Die Stipendienlaufzeit kann flexibel gewählt werden, damit sich der Auslandsaufenthalt optimal in den aktuellen Forschungsplan und die mittelfristige Karriereplanung einbinden lässt.

Finanziert wird das Programm aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Aktuelles

+++ Die Ausschreibungen zum Nachfolgeprogramm IFI - Internationale Forschungsaufenthalte für Informatikerinnen und Informatiker wurden in der DAAD-Stipendiendatenbank veröffentlicht. Bewerbungen sind ab sofort möglich.+++

+++ Netzwerktreffen Künstliche Intelligenz und Informatik +++
                          am 29./30.11.2019 in Berlin

+++ DAAD Alumni-Sondertreffen auf der re:publica in Berlin am 6./7. Mai 2019 +++
Bericht und Bildergalerie zum Alumnitreffen unter "Veranstaltungen"

FITweltweit Masterstipendium

Förderung von Forschungsaufenthalten im Rahmen der Masterarbeit

Der DAAD vergibt an Studierende deutscher Hochschulen aus allen Bereichen der Informatik Kurzstipendien für Forschungsaufenthalte im Ausland im Rahmen der Masterarbeit. Die Stipendien werden für alle Länder angeboten und die Bearbeitung des Forschungsvorhabens kann an einer Hochschule, einem außeruniversitären Forschungsinstitut oder einem industriellen Forschungslabor erfolgen.

Stipendienleistungen:

Grundbetrag (abhängig vom Zielland), Reisekostenzuschuss sowie Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Laufzeit:

1 bis 6 Monate

Voraussetzungen:

überdurchschnittliche Qualifikation, Zulassungsvoraussetzungen zur Masterprüfung müssen i.d.R. erfüllt sein, Thema der Masterarbeit muss feststehen, Relevanz des Auslandsaufenthalts für die Durchführung der Arbeit muss dargelegt werden

Bewerbung:

Die Antragstellung ist jederzeit möglich. Bewerbung werden elektronisch eingereicht. Über die Förderung entscheidet eine Auswahlkommission von Informatikern.

Bitte beachten Sie unbedingt die detaillierten Informationen in der Ausschreibung in der Stipendiendatenbank des DAAD.

Weitere Hinweise und Unterlagen:

Infografik „FITweltweit – Von der Bewerbung zum Stipendium“
Hinweise für Graduierte, Doktoranden und Promovierte
Übersicht über die Höhe der DAAD-Stipendien
Sprachzeugnis für deutsche Bewerber

FITweltweit Doktorandenstipendium

Förderung von Forschungsaufenthalten im Rahmen der Promotion

Das FITweltweit-Doktorandenstipendium steht Bewerberinnen und Bewerbern aus allen Bereichen der Informatik offen, die ihre Promotion an einer deutschen Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung durchführen. Die Stipendien werden für alle Länder angeboten und die Bearbeitung des Forschungsvorhabens im Ausland kann an einer Hochschule, einem außeruniversitären Forschungsinstitut oder einem industriellen Forschungslabor erfolgen.

Stipendienleistungen:

Grundbetrag (abhängig vom Zielland), Pauschale für Forschungs-/Kongresskosten,
Reisekostenzuschuss sowie Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Laufzeit:

1 bis 6 Monate

Voraussetzungen:

Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation, die zur Promotion berechtigt; formelle Annahme als Doktorand/in; Nachweis der Annahme durch eine Gastinstitution im Ausland; akademische Qualifikation und überzeugende Planung des Forschungsvorhabens

Bewerbung:

Die Antragstellung ist jederzeit möglich. Bewerbung werden elektronisch eingereicht. Über die Förderung entscheidet eine Auswahlkommission von Informatikern.

Bitte beachten Sie unbedingt die detaillierten Informationen in der Ausschreibung in der Stipendiendatenbank des DAAD.

Weitere Hinweise und Unterlagen:

Infografik „FITweltweit – Von der Bewerbung zum Stipendium“
Hinweise für Graduierte, Doktoranden und Promovierte
Übersicht über die Höhe der DAAD-Stipendien
Sprachzeugnis für deutsche Bewerber

FITweltweit Postdoc-Stipendium

Förderung von Forschungsaufenthalten nach erfolgreicher Promotion

Der DAAD bietet für promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus der Informatik und verwandten Gebieten Stipendien für Forschungsaufenthalte am International Computer Science Institute (ICSI) in Berkeley, USA, bzw. am National Institute of Informatics (NII) in Tokyo, Japan, an.

Das ICSI in Berkeley ist als etabliertes Exzellenzzentrum in den USA ein Ort für Spitzenforschung und bahnbrechende Entwicklungen in der Informatik.
Kontakt: Frau Maria Eugenia Quintana, E-Mail: mariaeu@icsi.berkeley.edu, URL: www.icsi.berkeley.edu

Das NII in Tokyo ist Japans einziges außeruniversitäres Forschungsinstitut, das das Fachgebiet der Informatik in seiner ganzen Breite abdeckt.
Kontakt: Herr Prof. Dr. Emmanuel Planas, E-Mail: planas@nii.ac.jp, URL: www.nii.ac.jp/en

Stipendienleistungen

Grundbetrag und zusätzliche Leistungen; abhängig von Lebensalter, Familiensituation und Zielland

Laufzeit

3 bis 24 Monate

Voraussetzungen

sehr gute Promotion (mindestens magna cum laude/sehr gut); überdurchschnittliche wissenschaftliche Qualifikation (insb. nachgewiesen durch Publikationen); eigenständig erstellter und mit Gastinstitution (ICSI/NII) abgestimmter Forschungsplan; die Promotion muss vor Stipendienantritt abgeschlossen sein und darf zum Bewerbungszeitpunkt nicht länger als vier Jahre zurückliegen;

Bewerbung

Die Antragstellung ist jederzeit möglich. Bewerbung werden elektronisch eingereicht. Über die Förderung entscheidet eine Auswahlkommission von Informatikern.

Bitte beachten Sie unbedingt die detaillierten Informationen in der Ausschreibung in der Stipendiendatenbank des DAAD.

Weitere Hinweise und Unterlagen:

Hinweisblatt „FITweltweit – Postdoc-Stipendien“
Infografik „FITweltweit – Von der Bewerbung zum Stipendium“
Sprachzeugnis für deutsche Bewerber

Veranstaltungen

Alumni-/Stipendiatentreffen

Veranstaltungen für aktuelle und ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten waren ein fester Bestandteil im Förderkonzept des FITweltweit-Programms. Dies wird selbstverständlich im Nachfolgeprogramm fortgsetzt.

24./25. Jan. 2014, Saarbrücken - Bericht
05./06. Dez. 2014, Berlin - Bericht
11./12. Dez. 2015, Bonn - Bericht
04./05. Nov. 2016, Garching bei München - Bericht
09./ 10. Nov. 2018, Göttingen - Bericht
06./ 07. Mai 2019, Alumni-Sondertreffen re:publica19 Berlin - Bericht

Infoservice

Infomaterial

Gerne senden wir Ihnen Flyer und Poster zu, um an Ihrem Institut auf die Fördermöglichkeiten von FITweltweit aufmerksam zu machen. Bitte senden Sie uns dazu eine Mail an fitweltweit@daad.de.

Presse

Kontakt

DAAD, Referat ST 43 - Forschungsprogramme

Cordula Behrsing, FITweltweit Programmkoordination
0228/882-396
behrsing@daad.de

Christina Renger
0228/882-8891
renger@daad.de

 

Bitte richten Sie allgemeine Anfragen zu FITweltweit über fitweltweit@daad.de an uns.

BMBF - Gefördert vom Bmbf