Ingenieurwissenschaften

Hagenguth / DAAD

Zahlreiche Firmen haben mittlerweile Niederlassungen im Ausland oder arbeiten mit Firmen weltweit zusammen. Da ist es hilfreich bei der Bewerbung Auslandserfahrung vorzuweisen.

Diese erlangt man z.B. über europäische bzw. integrierte Studiengänge oder über das internationale Nachwuchs-Programm "Collège des Ingénieur".

Merkmale integrierter / europäischer Studiengänge

Integrierte Studiengänge sehen eine oder mehrere Auslandsphasen als obligatorischen Bestandteil des Studiums vor. Sie beruhen auf einer Kooperation zweier Hochschulen, die ihre Inhalte aufeinander abstimmen. Hinzu kommt meist ein bestimmter Fremdsprachenenteil sowie in einigen Fällen auch landesspezifische Seminare. Dabei ist in vielen Fällen neben dem Studium auch ein Praktikum im Ausland vorgeschrieben. Die europäischen Studiengänge zeichnen sich weiterhin dadurch aus, dass die Studieninhalte zwischen den Partnerhochschulen abgestimmt sind, so dass die Studiendauer, der Studienverlauf sowie die Anerkennung von Studienleistungen und -abschlüssen von vornherein geregelt und sichergestellt sind. Fragen der Immatrikulation und Reimmatrikulation sind meist allgemeingültig geregelt, die im Ausland häufig erhobenen Studiengebühren entfallen oder sind doch zumindest ermäßigt. Auf diese Weise werden häufig beklagte Probleme wie die Verlängerung der Gesamtstudienzeit und der hohe finanzielle Aufwand durch die Auslandsphase zumindest gemildert. Viele der integrierten Studiengänge ermöglichen den Erwerb eines Doppelabschlusses, in einigen Fällen ist sogar eine Dreifachqualifizierung möglich. Andere Studienangebote kombinieren den deutschen Abschluss mit einem zusätzlichen Zertifikat, das Aufschluss über das Auslandsstudium gibt, wieder andere beschränken sich auf die Verleihung des deutschen Titels.

Zulassungsbedingungen

Für die Mehrheit der vorgestellten Studienangebote werden folgende Kriterien bei der Bewerberauswahl zugrunde gelegt: Abiturnote bzw. Noten der bisher erbrachten Studienleistungen, Fremdsprachenkenntnisse, Kenntnisse und Interesse im Hinblick auf das Gastland, Persönlichkeitsprofil sowie möglichst zielgerichtete und konkrete Vorstellungen über Möglichkeiten und Bedingungen des Studiums im Ausland. Diese Eingangsvoraussetzungen werden vielfach nicht allein auf der Grundlage schriftlicher Bewerbungsunterlagen, sondern darüber hinaus auch in mündlichen und/oder schriftlichen Auswahlverfahren überprüft.

Es sei darauf hingewiesen, dass ein integrierter Studiengang nicht die einzige Möglichkeit ist, ein auslandsorientiertes Studium durchzuführen. Sicherlich etwas komplizierter und mühevoller, vor allem im Hinblick auf die Organisation und Anerkennung der Studienleistungen im Ausland, sind ein oder zwei Auslandssemester "auf eigene Faust". Fast jede deutsche Hochschule hat inzwischen ausländische Kooperationspartner, mit denen sie Austauschprogramme unterhält. Informationen über diese Programme und sonstige Möglichkeiten eines Auslandsstudiums geben die Akademischen Auslandsämter der deutschen Hochschulen

Liste mit integrierten und europäischen Studiengängen

Weitere Internationale Studiengänge

 ... finden Sie in unserer Datenbank "Internationale Studiengänge".

Zusätzliche Studienangebote

Collège des Ingénieurs

Hierbei handelt es sich um ein internationales Management-Nachwuchsprogramm für Ingenieure und Naturwissenschaftler mit abgeschlossenem Hochschulstudium. Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen erteilt das Collège des Ingénieurs in Stuttgart.

Mehr zum Thema

Weitere internationale Studiengänge der Ingenieurwissenschaften finden Sie im Studienführer des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (Hrsg.), Lexika Verlag, ISBN 3-89694-239-5

Stand: 24.09.2013