Was ist ein internationaler / integrierter Studiengang?

Integrierte (europäische) Studiengänge

Bei diesen Studiengängen handelt es sich um Kooperationsvereinbarungen zwischen Hochschulen bzw. deren Fachbereichen aus zwei oder mehr Ländern. Diese bi- oder multinationalen Studienangebote beinhalten eine Auslandsphase als obligatorischen Bestandteil des Studiums – diese kann aus dem Studium oder ggf. einem Praktikum bestehen. Weitere Merkmale sind meist ein verbindlicher Fremdsprachenanteil und teilweise landesspezifische Seminare.

Der Vorteil: Da die Studieninhalte der Hochschulen aufeinander abgestimmt sind, ist die Anerkennung der Prüfungen und Scheine kein Problem. Studiengebühren an den Partnerhochschulen entfallen oder sind zumindest ermäßigt.

Viele der integrierten Studiengänge ermöglichen den Erwerb eines Doppelabschlusses, in einigen Fällen ist sogar eine Dreifachqualifizierung möglich oder der Erwerb eines deutschen Abschlusses mit Zusatzzertifikat, einige verleihen jedoch nur den deutschen Titel.

Zulassung: Kriterien der Bewerberauswahl sind meist die Abiturnote bzw. Noten der bisher erbrachten Studienleistungen, Fremdsprachenkenntnisse, Kenntnisse und Interesse im Hinblick auf das Gastland, Persönlichkeitsprofil sowie möglichst konkrete Vorstellungen über die Bedingungen eines Auslandsstudiums. Zusätzlich zur schriftlichen Bewerbung können auch mündliche und/oder schriftliche Auswahlverfahren statt finden.

Die Anzahl der Plätze ist beschränkt. Ziehen Sie daher auch andere Möglichkeiten in Betracht. Informieren Sie sich über spezielle Austauschprogramme Ihrer Hochschule beim Akademischen Auslandsamt Ihrer Hochschule.

Bestehende internationale Kooperationen sind über den Hochschulkompass der HRK abrufbar.

Internationale Studiengänge

Internationale Studiengänge beziehen internationale Aspekte in verschiedene Fachgebiete mit ein – zum Beispiel weil sie sich mit internationalem Recht (International Law) oder anderen internationalen Themen beschäftigen (z.B. European Studies).

Auch besteht die Möglichkeit einen internationalen Abschluss (z.B. LL.M., MBA) zu erwerben oder/und das Studium wird in einer anderen Sprache durchgeführt. Die Plätze sind meist stark begrenzt.

MBA-Programme und Infos zu internationalen Jura-Abschlüssen finden Sie unter Besonderheiten einzelner Studiengänge