Ausschreibung Go East- Sommerschulen 2019

Das Auswahlverfahren im Programm ist abgeschlossen. Unsere Ausschreibung für 2020 wird Mitte Januar veröffentlicht.

Auflistung der geförderten Sommerschulen s. unten

Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Kososvo, Lettland, Litauen, Polen, Rumämien, Russland, Serbien, Tadschikistan, Tschechien, Ukraine, Usbekistan

Das Portal wird für die Bewerber ab dem 1.03.2019 geöffnet

Programmziel

Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommer- und Winterschulen teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr während der Sommer- oder Wintermonate von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich deutsche Studierende aller Fachrichtungen, die an Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland als ordentliche Studierende eingeschrieben sind.

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit in die Förderungsmaßnahmen einbezogen werden.

https://www.daad.de/ausland/studieren/bewerbung/de/59-bewerbung-um-ein-stipendium

Graduierte mit abgeschlossenem Master sowie Doktoranden sind von der Bewerbung ausgeschlossen. Die Vergabe eines Stipendiums im Programm an einen Bewerber in zwei  aufeinanderfolgenden Jahren ist ausgeschlossen.

Bewerbungstermin und -ort

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Die Organisatoren vor Ort legen die Zulassungsvoraussetzungen fest.

Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der einzelnen Sommerschulen

Stipendienleistungen

  • Monatliche Teilstipendienrate  (300€ ) wird taggenau berechnet.
  • eine Reisekostenpauschale abhängig vom Zielland hier
  • Teilnahmegebühren bis zu max. 650 €

Von den Stipendiaten wird eine angemessene Selbstbeteiligung an den Kosten erwartet.

Die Auszahlung des Stipendiums erfolgt kurz vor dem Stipendienantritt.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung für das DAAD-Stipendium ist nur über das DAAD-Portal möglich.

Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:

  • Online-Bewerbungsformular hier
  • Motivationsschreiben für die Teilnahme an der Sommerschule (mind. 1 Seite)
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • Bescheinigung über andere Förderungen, falls vorhanden (Anrechenbarkeit)

Separat per Post (in verschlossenem Umschlag) zu schicken: Gutachten eines Hochschullehrers von Ihrer aktuellen Hochschule

  • Das Formular für das Gutachten muss zunächst vom Bewerber im DAAD-Portal (nach vorheriger Registrierung am Portal) im Bereich "Personenbezogene Förderung" => "Gutachten anfordern" erzeugt und heruntergeladen werden. Nachdem der Bewerber das so erlangte Formular dann an seinen Gutachter übergeben und dieser das Gutachten erstellt hat, kann das Gutachten entweder vom Gutachter selbst oder vom Bewerber in verschlossenem Umschlag nur (!) auf dem Postweg an die zuständige Stelle im DAAD in Bonn gesendet werden.

Wichtig: Wir weisen darauf hin, dass nur vollständig und fristgerecht eingereichte Bewerbungsunterlagen von uns bearbeitet werden können!

Wichtige Hinweise

Für die Einreise in die Russische Föderation ist ein Visum erforderlich. Es wird geraten, rechtzeitig mit einem gültigen Reisepass ein Visum zu beantragen. Weitere aktuelle Informationen werden auf der Homepage des Auswärtigen Amtes gegeben:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/russischefoederationsicherheit/201536

Die rechtzeitige Buchung des Hin- und Rückfluges wird dringend empfohlen. Bitte erst nach einer Zusage vom DAAD buchen.

Kontaktperson:

Olga Gerschun: Sommerschulen in Russland, Belarus
E-Mail: gerschun@daad.de Tel.: 0228-882-475     8:30-12:30

Inna Rechtmann: Sommerschulen in den Lädern Mittel-, Südost-, Osteuropas, Zentralasiens und Südkaukaukasus

E-Mail: rechtmann@daad.de Tel.: 0228-882-108


Armenien

Eriwan - Staatliche Brjussow-Universität für Sprachen und Sozialwissenschaften

Armenien: Sprache, Kultur und Gesellschaft

Aserbaidschan

Baku - Azerbaijan State Oil and Industry University (ASOIU)

Post-Oil Economy

Belarus

Grodno - Staatliche Janka-Kupala-Universität Grodno

Russian Language Summer School

Minsk - Belarussische Staatliche Universität, Institut für Deutschlandstudien

Zwischen Russland und der EU – geschichtliche und aktuelle Entwicklungen in Belarus

Bosnien und Herzegowina

Sarajewo - Universität Sarajewo

Bosnien-Herzegowina zwischen dem Osten und dem Westen

Estland

Tartu - University of Tartu

Estonian Summer Courses

Tartu - University of Tartu

Educational Change in Times of Rapid Technological Innovation

Tartu - Estonian University of Life Sciences

Water Innovations: Policy, Management, Research – WIN!

Georgien

Tbilissi - Ilia State University

Faszination Süd-Kaukasus: Kultur, Politik, Gesellschaft

Kasachstan

Almaty - Al-Farabi Kazakh National University

Ecological summer school «Biological diversity of the Northern Tien Shan: following on the great German Naturalists of the XIX-th century»

Kirgisistan

Bischkek - Kirgisische Staatliche TU, KSTU

Wasserkraftanlagen als erneuerbare und wichtigste Energiequellen in Kirgisistan (WEWEK)

Bischkek - Kyrgyz-German Institute of Applied Informatics ING.kg

Sommerschule zur Durchführung eines internationalen kollaborativen Hackathons

Kosovo

Pristina - Universität Prishtina „Hasan Prishtina“

Kosovo – die Zukunft eines jungen Landes

Lettland

Riga - Riga Technical University

Sustainable Construction. Edition 2

Litauen

Klaipeda - Universität Klaipeda 

Memel im deutschen und litauischen Kontext

Klaipeda/Kaliningrad/Gdansk - Universität Klaipeda

Different tales of one historic region – Negotiating shared heritage in Klaipeda, Kaliningrad and Gdansk

Moldau

Chişinău/Odessa - Universität Leipzig /Moldauische Staatliche Universität

Demokratie im politischen Wettbewerb

Polen

Lodz - Technische Universität Lodz

„Art Döko“ – Lehr- und Lernräume als Vermittler ökologischen Denkens

Warschau - Warsaw School of Economics (SGH)

Eine schwierige Partnerschaft? Die Beziehungen zwischen Polen und Deutschland in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Poznan - University of Economics and Business

International Economics and the Future of Globalization

Rumänien

Timișoara - West University of Timișoara

The Romanian Language, Culture and Civilization Summer School

Hermannstadt - Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt

Interkulturalität und Mehrsprachigkeit im siebenbürgischen Karpatenbogen

Russland

Archangelsk - Nördliche Arktische föderale Lomonossow-Universität

Weißmeer-Sommerschule für interkulturellen Wissenstransfer: Maritime Bilder in Sprache, Literatur und Kunst

Belgorod/Michurinsk - Belgorod State Agricultural University and Michurisnk State Agrarian University

From Field to Fork – from Tree to Mouth: Agricultural Production for Food Security and Import Substitution

Irkutsk - Staatliche Agraruniversität des Names von A.A. Eshevsky

Forstliches Praktikum in der Baikalregion

Irkutsk - State University and Institute of Baikal

Summer school in nature conservation and ecology of lake Baikal region

Jaroslawl - Staatliche Pädagogische Universität

Angewandte Geschichte: Aktuelle Vergangenheit in öffentlichen und digitalen Ausbildungs- und Museumsräumen

Kaliningrad - Immanuel Kant Baltic Federal University

Intensive Summer School of the Russian Language and Culture

Kazan - National Technical Research University

The Future of Smart Cities in Russia

Krasnojarsk - Juristisches Institut der Sibirischen Föderalen Universität

Internationale Juristische Sommerschule 2019

Moskau - National Research University – Higher School of Economics

gefördert werden nur Kurse in Moskau: entweder vierwöchiger Russisch Sprachkurs oder 1-2 Kurse(insgesamt 4 ECTS)

(Kurse wählbar)

International Summer University

Moskau - The Diplomatic Academy of the Ministry of Foreign Affairs of Russia

GLOBAL CHALLENGES 2019. Summer Immersion into Russia

Moskau - Lomonosov State University

Diplomacy and Leadership. Opportunities and Challenges of Cooperation between Germany, Austria and Russia in the political, economic and cultural context

Moskau - Staatliche Landesuniversität

Geographie heute: Wissenschaftliche Entwicklungstrends

Moskau/ Zelenograd - National Research University of Electronic Technology (MIET)

International Technical Summer School (5G course, Routing & Switching)

Nizhny Novgorod - Higher School of Economics

Economics in Russia: National Aspects

Nizhny Novgorod - Staatliche Universität für Architektur und Bauwesen

Business Relations between Germany and Russia: Past, Present and Future

Novosibirsk - State Agrarian University

Conservation of biological diversity and sustainable functioning of agroecosystems in Western Siberia

Novosibirsk - State Technical University

Advanced Materials and Technologies: Upcoming Challenges in Materials Science and Engineering

Omsk - Dostoevsky State University

Summer School of Siberian Culture

Perm -  National Research University Higher School of Economics

Culture of Totalitarian Society and Memory Studies Cases

Rostow-am-Don - Southern Federal University

The Eurasian steppe as a ecological and cultural phenomenonThe Eurasian steppe as a ecological and cultural phenomenon

Pskov/ Novosibirsk - Pskov State University und Novosibirsk State University

Go ICT East: Software Security and CUDA Technology

Smolensk - Staatliche Universität

Smolensk - Erinnerungsorte im historisch-kulturellen Raum Russlands und Europas

St. Peterburg - Higher School of Economics, Campus St. Petersburg

Die Topographie imperialer Macht: der politische und kulturelle Raum St. Petersburgs 

St. Petersburg - State University of Economics (UNECON)

Baltic Energy in Changing Energy Landscape

Tjumen - Universität für Industrie

Travel-Fotos. Sibirien – Kaleidoskop der Kulturen

Ulyanovsk - State Technical University

Machine Learning

Ekaterinburg/ Kazan/ St.Peterburg - Ural Federal University named after the first President of Russia B.N. Yeltsin

Russian Express-2019

Serbien

Belgrad - European University Belgrade

FROM EXPLORATION TO SELF EXPRESSION. In the Footsteps of Yugoslav Cultural Heritage, Photography course

Tadschikistan

Duschanbe - Institut für Asien- und Europastudien

Sommerschule Tadschikisch: Sprache, Kultur und Alltag in Duschanb

Tschechien

Ostrava - University of Ostrava

Czech Language Summer School Ostrava

Ukraine

Charkiw - V.N.Karazin Kharkiv National University

International Summer School in Mass Displacement: focus on IDPs in post-Soviet Republics

Charkiw - V.N. Karazin Kharkiv National University

Intercultural features of doing business in Ukraine and Europe

Lwiw, Charkiw, Kiew - Nat. V. N. Karazin-Universität Charkiw

Umbruchsmomente und Erinnerungskultur in der Ukraine

Lwiw - Ukrainische Katholische Universität

Lwiw Data Science Sommerschule

Lwiw - Ukrainian Catholic University

Ecumenical School for Dialogue

Tscherniwzi - Nat. Jurij-Fedkowytsch-Universität Tscherniwzi

Vom „Onkel in Übersee“ bis zur „Skype-Mama“ -Emigrationsgeschichte(n) aus der Bukowina

Zhytomyr - Nat. Agrarökologische Universität Zhytomyr (ZHNAEU)

Die Ukraine auf dem Weg zu einem globalen Agrar-Player

Usbekistan

Samarkand - Samarqand Davlat Chet Tillar Instituti Samark and State Institute of Foreign Languages (SSIFL)

Uzbek Language, Culture and Everyday Life in Samarkand