Freie Lektorate, Dozenturen und Sprachassistenzen

Ausschreibungen für Lektorate, Dozenturen und Sprachassistenzen sowie für Leitungspositionen an Hochschulen.

« Ergebnisliste« Neue Suche

DAAD-Sprachassistentinnen und Sprachassistenten 2018/2019

Sprachassistenzen

Stipendienprogramm im Überblick

Programmziel
Ziel des Programms ist es, Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen im Anschluss an ihr Studium eine praktische wissenschaftliche Qualifizierung durch ein Lehrprojekt im Ausland zu ermöglichen.

Bewerbungsvoraussetzungen
Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen aus den Fachbereichen Germanistik, Deutsch als Fremdsprache, einer Regionalphilologie oder ggf. einer anderen sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplin.

  • Bewerberinnen und Bewerber müssen spätestens zum Zeitpunkt der Ausreise einen Studienabschluss (Bachelor, Master oder Lehramtsabschluss) in diesen Fächern nachweisen.
  • Der Studienabschluss sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
  • In den beiden Jahren vor der Ausreise muss der Lebensmittelpunkt in Deutschland gelegen haben.
  • Praktische Lehrerfahrung auf dem Gebiet Deutsch als Fremdsprache sowie Kenntnisse der jeweiligen Landessprache sind erwünscht.

Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Stipendienbedingungen.

Stipendienzweck
Gefördert werden Lehraufenthalte an ausländischen Gasthochschulen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten gestalten dort – im Umfang von in der Regel 8 bis 10 Wochenstunden –eigenständig Deutschunterricht, sprachpraktische und deutschlandkundliche Lehrveranstaltungen in den dortigen Fachbereichen der Germanistik, der Übersetzungswissenschaften oder im studienbegleitenden Deutschunterricht. Die Tätigkeit an der ausländischen Hochschule wird in der Regel von einem DAAD-Lektor bzw. einer DAAD-Lektorin vor Ort fachlich betreut.

Sprachassistenzen - Übersicht der Gasthochschulen
Download (PDF, 0.2 MB)

Stipendiendauer
Der Aufenthalt an der ausländischen Hochschule ist zunächst für die Dauer eines akademischen Jahres (in der Regel 9 bis 10 Monate) vorgesehen; er kann in Ausnahmefällen bei entsprechender Zustimmung der aufnehmenden Gasthochschule und des DAAD auf Antrag um ein zweites Hochschuljahr verlängert werden.

Stipendienleistungen
Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen:

  • monatliche Stipendienrate, je nach Gastland aktuell zwischen 1.300 und 1.800 Euro
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Die monatlichen Stipendienraten setzen sich aus einem Grundbetrag und einem nach Ländern bzw. Regionen differenzierten Auslandsbeitrag zusammen. Bei unvollständigen Kalendermonaten kann die Auszahlung anteilig erfolgen.
Darüber hinaus können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag weitere Leistungen gewährt werden:

  • Zuschlag für Ehepartner bzw. Lebenspartner in Höhe von monatlich 150 Euro
  • Zuschuss zu Kinderbetreuungskosten
  • Zuschuss zu einem Sprachkurs in der Landessprache: Weitere Informationen

Stipendienvergabe
Die Stipendien werden aufgrund eines fairen und transparenten Auswahlverfahrens mit festgelegten Auswahlkriterien vergeben.

Auswahlverfahren
Der DAAD beruft nach fachlichen und ggf. regionalen Gesichtspunkten zusammengesetzte Auswahlkommissionen ein, die die vorgelegten Bewerbungen begutachten und über die Stipendienvergabe entscheiden.
Nach Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen werden Sie für die Sprachassistentenstellen in Übersee (ausgenommen Nordamerika) und Mittel- und Osteuropa zu einem Informationsgespräch nach Bonn eingeladen.
Im nächsten Schritt erfolgt das Auswahlgespräch mit Ihrer persönlichen Vorstellung vor einer Fachkommission aus erfahrenen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern. Diese Kommission entscheidet über die Vergabe des Stipendiums.
Bei erfolgreicher Bewerbung treten Sie Ihr Stipendium im Gastland spätestens zu Beginn des dort geltenden neuen Studienjahres an.

Auswahlkriterien
Besonders berücksichtigt werden folgende Aspekte:

  • die Begründung der Bewerbung hinsichtlich Ihrer Qualifizierung im Bereich Deutsch als Fremdsprache
  • ggf. Einbettung des Auslandsaufenthalts in Ihren akademischen Werdegang
  • der Zusammenhang mit beruflichen Perspektiven
  • Ihre bisherige akademische und pädagogische Qualifikation, gemessen an Studienleistungen, Gutachten und Nachweisen über bisherige Lehrerfahrung
  • Ihre sprach- und landeskundlichen Kenntnisse
  • außerfachliche Kenntnisse, Interessen und außerfachliches Engagement

Bewerbungsverfahren
Die Bewerbung für dieses Stipendium erfolgt online über das DAAD-Portal.
Bitte beachten Sie, dass nach dem in der Ausschreibung angegebenen Bewerbungstermin keine Bewerbungen mehr entgegengenommen werden.
Unvollständige Bewerbungen werden vom DAAD nicht berücksichtigt. Die Verantwortung für die Vollständigkeit und fristgerechte Einreichung liegt bei der Bewerberin bzw. beim Bewerber.

Bewerbungsunterlagen
Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:
  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben, in dem das Qualifizierungsinteresse im Bereich Deutsch als Fremdsprache dargelegt wird
  • Abschlusszeugnis(se), falls zum Zeitpunkt der Bewerbung vorhanden (Bachelor, Master, alle Lehramtsabschlüsse). Andernfalls Vorlage einer Aufstellung sämtlicher bis dahin besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records inklusive Credit Points und Noten nach ECTS), sowie Nachreichung des Abschlusszeugnisses bis spätestens zum Zeitpunkt der Ausreise.
  • Ggf. Bescheinigungen über Lehr- und sonstige Berufserfahrung

Per Post einzureichen:
Ein aktuelles Gutachten einer Hochschullehrerin bzw. eines Hochschullehrers, das über Ihre Qualifikation (persönliche und fachliche Beurteilung im Hinblick auf die Tätigkeit als Sprachassistentin bzw. Sprachassistent) Auskunft gibt.

Datenschutz:
Bewerbungsunterlagen verbleiben beim DAAD und gehen in sein Eigentum über. Die Daten von Stipendiaten werden vom DAAD in Übereinstimmung mit dem „Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung” gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung bzw. des Stipendiums nötig sind. Die Unterlagen erfolgloser Bewerber werden nach einer angemessenen Frist gelöscht.

Bewerbungstermin
20. November 2017

Für die folgenden Regionen bzw. Länder erfolgt die Ausschreibung Ende Januar: Ostmitteleuropa, Südosteuropa, Türkei, Osteuropa, Zentralasien, Kaukasus, Nordamerika, West-, Nord- und Südeuropa.

Bewerbung Schritt für Schritt

  • Registrieren Sie sich am DAAD-Portal (Anleitung zur Registrierung am Portal (pdf))
  • Bewerben Sie sich im DAAD-Portal (Anleitung zur Bewerbung im Portal (pdf))
  • Hinweise zum Gutachten: Das von der Gutachterin bzw. vom Gutachter auszufüllende Formular erzeugen Sie im DAAD-Portal in der Rubrik „Gutachten anfordern“ als beschreibbares PDF – bitte beachten Sie, dass das Gutachtenformular im Portal ausschließlich während der Bewerbungsfrist erzeugt werden kann. Schicken Sie das Formular Ihrer Gutachterin bzw. Ihrem Gutachter per E-Mail mit der Bitte, das Formular auszufüllen und direkt an den DAAD weiterzuleiten.

Sollten Sie technische Fragen oder Probleme haben, hilft Ihnen die technische Portal-Hotline wochentags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter (+49) 228/882-888 oder per Mail unter portal@daad.de weiter. Bitte planen Sie dies bei Ihrer Bewerbung mit ein.

Weitere Informationen
Auf unseren Länderinformationsseiten finden Sie gegebenenfalls Informationen zum Hochschul- und Bildungswesen im gewünschten Zielland.

Bewerbungsmöglichkeiten

Online-Antragstellung »DAAD-Sprachassistentinnen und Sprachassistenten 2018/2019 (Alle Länder)